Prof. (Dr.) Annette Schavan

Das Unterforum zur Diskussion um die aus fremden Textpassagen zusammengesetzten Dissertationen Prominenter.

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

surcam
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Prof. (Dr.) Annette Schavan

Beitrag von surcam » 19.12.2012, 15:53

musicus hat geschrieben:Eigentlich nur noch pro forma interessant, ob Merkel sich entblödet, ihr nochmal das vollste Vertrauen auszusprechen, oder ob sie jetzt auch abtaucht. Ein bißchen darf man sich aber schon freuen, daß Schavan es nicht mehr geschafft hat mit dem Aussitzen bis zur nächsten BT-Wahl, wäre halt zu schön gewesen.
Merkel wird ihr nicht noch mal das Vertrauen aussprechen. Einmal genügt doch. ;)

Und das Aussitzen bis zur nächsten BT-Wahl dürfte Schavan auch noch gelingen. Zum einen benötigt die Uni noch Zeit bis zur Aberkennung. Und die Uni-Mühlen können manchmal langsam mahlen. Zum muss sich dann erst einmal die Medienlandschaft richtig darauf einschießen, sie absägen zu wollen.

Und dann gibt's da noch eine im Anfangsstadium befindliche Regel: bei Jung hat's 2 Tage bis zum Rücktritt gedauert, bei Gutenberg 12, bei Wulff 61. Die Abstände zwischen Aussprache und Rücktritt vergrößerten sich um das 5 bis 6fache. Das bedeutet für Schavan: Rücktritt zwischen dem 305. und 366. Tag nach Aussprache des vollstens Vertrauens. Und was liegt wohl zwischen diesen Tagen?? ;) :lol:

amygdalakrampf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Prof. (Dr.) Annette Schavan

Beitrag von amygdalakrampf » 19.12.2012, 17:35

Wenn man seinen Dr. aberkannt bekommt, kann man dann den Habil behalten??? Ohne Habil ist man doch auch nicht mehr Prof.... :shock: :?: Dann wäre es wohl doch nurnoch Frau Schavan, oder?

surcam
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Prof. (Dr.) Annette Schavan

Beitrag von surcam » 19.12.2012, 17:39

amygdalakrampf hat geschrieben:Wenn man seinen Dr. aberkannt bekommt, kann man dann den Habil behalten??? Ohne Habil ist man doch auch nicht mehr Prof.... :shock: :?: Dann wäre es wohl doch nurnoch Frau Schavan, oder?
Schavan wurde nicht habilitiert. Sie ist Honorarprofessorin. ;)

MastaofDissasta
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Prof. (Dr.) Annette Schavan

Beitrag von MastaofDissasta » 19.12.2012, 17:41

amygdalakrampf hat geschrieben:Wenn man seinen Dr. aberkannt bekommt, kann man dann den Habil behalten??? Ohne Habil ist man doch auch nicht mehr Prof.... :shock: :?: Dann wäre es wohl doch nurnoch Frau Schavan, oder?
:D Es wäre in jedem Fall nur "Frau Schavan", denn Frau Schavan hat keinen anderen Hochschulabschluss. Das wäre wie der Wehrdienstverweigerer als Verteidigungsminister.

musicus
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Prof. (Dr.) Annette Schavan

Beitrag von musicus » 19.12.2012, 20:53

Richtig. Sollte das alles ein groß angelegter Plan sein? Ein falscher Doktor, dessen politische Lebensaufgabe die Abschaffung (Verzeihung: Aussetzung) der Wehrpflicht war und der jetzt einen auf EU-Internetbeauftragten macht (Abschaffung desselben ebenfalls geplant?) und eine (dann) Nicht-Akademikerin als Hochschul-Ministerin zur Abschaffung der Hochschule (Bologna und Verschulung)? Geradezu teuflisch :evil:

Ob das Aberkennungsverfahren wirklich so lange dauert? Nach der Empfehlung ging es in allen anderen Fällen ziemlich schnell (ich schätze, noch maximal einen Monat).

musicus
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Prof. (Dr.) Annette Schavan

Beitrag von musicus » 06.02.2013, 00:12

Die Entscheidung ist da, der Doktor ist weg. Ein herzliches Dankeschön an die, die die mühevolle Kleinarbeit zur Aufdeckung geleistet haben. :!:

MastaofDissasta
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Prof. (Dr.) Annette Schavan

Beitrag von MastaofDissasta » 09.02.2013, 14:17

Frau BMin Prof. Dr. Schavan, MdB ist nur noch Frau ____ Prof. __. Schavan, MdB.

Koenigsportal
Beiträge: 2270
Registriert: 20.01.2008, 19:16
Status: doctrix
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Prof. (Dr.) Annette Schavan

Beitrag von Koenigsportal » 09.02.2013, 15:34

Bleibt zu hoffen, dass ihr Prof.h.c.-Titel auch bald futsch ist. Übrigens ist sie Prof für katholische Theologie, da wird sich die kath. Kirche aber gerade jetzt besonders freuen über so eine zweifelhafte Figur in ihren Reihen.
"Do what you can, with what you've got, where you are." (Th. Roosevelt)

musicus
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Prof. (Dr.) Annette Schavan

Beitrag von musicus » 09.02.2013, 21:24

Naja, einen Dr. h.c. hat sie ja die Tage dazubekommen, von der Uni Lübeck(?), als Dank dafür, daß sie sich gegen die Schließung der Uni entschieden hatte.

Erstaunlich nur, daß das Unterstützernetzwerk (ausgehend von der kath. Kirche) quer durch alle Parteien geht und selbst Süddeutsche (Prantl) und taz die Täuschung erstaunlich verharmlost haben.

In diesem Sinne nochmal Hochachtung vor den Düsseldorfern, die sich nicht haben korrumpieren lassen und das Gutachten sogar veröffentlichen wollen, wenn ich das richtig interpretiert habe. Viele der "Unterstützer" aus der Wissenschaft selbst hängen ja direkt am Geldtropf des BMBF (siehe the hobo and the gypsy.

Rosa
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Prof. (Dr.) Annette Schavan

Beitrag von Rosa » 10.02.2013, 13:23

...
musicus hat geschrieben: und das Gutachten sogar veröffentlichen wollen, wenn ich das richtig interpretiert habe.
Da es an dem Gutachterverfahren Kritik gab (kein externes Gutachten angefordert?) fände ich es in diesem Fall sogar zwingend, das Gutachten zu veröffentlichen, damit man den Vorwurf nachvollziehen kann, sie habe absichtlich getäuscht und eben nicht "nur" extrem schlampig befußnotet.

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag