Neues Plagiat: Stoibers Tochter

Das Unterforum zur Diskussion um die aus fremden Textpassagen zusammengesetzten Dissertationen Prominenter.
wai
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues Plagiat: Stoibers Tochter

Beitrag von wai » 11.05.2011, 09:20

Angara hat geschrieben: Daß Naturwissenschaftler betrügen kommt zwar auch vor, aber allein die Tatsache, daß die meistens dazu gezwungen sind, an der Uni präsent zu sein, im Labor z.B., sorgt dafür, daß die besser beaufsichtigt sind.
Ich glaube, Naturwissenschaftler betrügen eben auf andere Art und Weise, z.B. in dem Zahlen oder Versuchsergebnisse manipuliert werden (im Extremfall), oder in dem das Signifikanzniveau ab dem man einen sig. Unterschied annimmt, erst am Ende der Berechnungen festgesetzt wird statt vorher.

Aus Wikipedia dazu (http://de.wikipedia.org/wiki/Peer-Review):
Eine Studie (Ioannidis 2005) über das Peer-Review-Modell in medizinischen Veröffentlichungen hat ergeben, dass in fast einem Drittel der Studien zwischen 1990 und 2003, die nach einer Begutachtung veröffentlicht wurden, die Resultate entweder übertrieben worden waren oder später als widersprüchlich erkannt wurden. Von den untersuchten Artikeln erhielten 16 % keine Zustimmung, und weitere 16 % wurden in Folgestudien nicht bestätigt. Ioannidis räumte ein, dass viele Faktoren, wie andere oder bessere Versuchsanordnungen der zu wiederholenden Untersuchungen, die Unstimmigkeiten begünstigt haben könnten.
Das hier ist auch interessant: http://www.pressetext.com/news/20090529028

Anzeige:

algol
Beiträge: 8767
Registriert: 09.06.2009, 22:15
Status: mittendrin?
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues Plagiat: Stoibers Tochter

Beitrag von algol » 11.05.2011, 10:21

mmmhhhm, diese angebliche Teile mit harten Fakten und nicht so harten ist sowieso blödsinnig.
Rummuscheln oder manipulieren geht überall.

Lotta
Beiträge: 2661
Registriert: 15.10.2009, 10:44
Status: IrgendwoimNirgendwo
Wohnort: Bråkmakargatan
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues Plagiat: Stoibers Tochter

Beitrag von Lotta » 11.05.2011, 10:36

Ihr wurde jetzt der Titel entzogen:

http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1 ... ezial.html

Lotta
Beiträge: 2661
Registriert: 15.10.2009, 10:44
Status: IrgendwoimNirgendwo
Wohnort: Bråkmakargatan
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues Plagiat: Stoibers Sohn

Beitrag von Lotta » 04.03.2012, 11:02

Jetzt ist der Bruder dran:

http://www.spiegel.de/unispiegel/jobund ... 17,00.html

Er hat eine Dissertation über die Arbeit seines Vaters geschrieben. Das das überhaupt geht.

musicus
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues Plagiat: Stoibers Tochter

Beitrag von musicus » 29.08.2012, 21:09

Die Abendzeitung berichtet: Auch Stoiber-Sohn bald ohne Doktor-Titel. Dennoch dürfte es für eine politische Karriere noch reichen. :evil: Die Welt, ein Irrenhaus.

Gesperrt