Fußschalter für Interview-Transkription im Eigenbau; 10 Euro

Der Platz für die Vorstellung von Software oder Webseiten, die speziell für Promovierende von Interesse sein könnten.

  • Anzeige

Brian

Fußschalter für Interview-Transkription im Eigenbau; 10 Euro

Beitragvon Brian » 04.11.2008, 18:05

Hallo Leute,

transkribieren ist ja leider sehr mühsam, und dauert vor allem ohne Fußschalter lange. Da die Fußschalter (inklusive dazugehörige Software) meist an die 100 Euro kosten, hab ich mir aus einer alten Tastatur und dem Korken einer Weinflasche einen für die Nutzung am Notebook selbst gebastelt.

Mit einer alten Tastatur, Sekundenkleber und einem Korken zur Hand, kann das in 10 Minuten geschehen sein.

1.
Ladet die freeware f4 von der Seite http://www.audiotranskription.de herunter und installiert sie auf Eurem PC.
Sie funktioniert für alle gängigen digitalen Aufnahme-Formate (also Aufnahmen mit digitalem Diktiergerät oder mp3-player).

2.
Nehmt eine alte Tastatur und klebt einen um die Hälfte gekürzten, entstaubten Korken mit Sekundenkleber auf die F4-Taste.
(Vorher am besten die Tastatur mal ans Notebook anschließen und testen, ob dann beide Tastaturen, also die ins Notebook integrierte und die externe parallel funktionieren – bei mir ist das so, ich weiß aber nicht, ob das immer der Fall ist.)

3. Schließt die Tastatur an Euren Laptop an und platziert die Tastatur unter dem Tisch (mit der hinteren Seite nach vorne). Legt ein dickes Buch, dünnen Pappkasten, Wärmflasche oder was auch immer zum Abstützen des Fußes davor.

Fertig.
(Ich gebe zu: schön ist was anderes. Aber ihr wollt ja auch nen Doktortitel und keinen Designpreis gewinnen…)


Arbeiten tut ihr nun folgendermaßen:

1.
Öffnet das F4-Programm. Und öffnet Word.

2.
Öffnet im F4-Programm Eure Audio-Datei (von der ihr natürlich vorsichtshalber eine Sicherheitskopie gemacht haben solltet).

3.
Mit dem Fuß auf dem Korken könnt ihr nun die Datei stoppen (einmal drücken), weiter abspielen (einmal drücken), und zurückspulen (gedrückt halten).

Weitere Infos zum Programm und Transkribieren erhaltet ihr auf dessen Homepage von F4.
Kleiner Tipp: Transkribieren geht schneller, wenn ihr nicht andauernd zwischendurch Fehler korrigiert. Das kann hinterher geschehen.

Haftungsausschluss
Achtung: Tastaturen haben ja bekanntermaßen viele Tasten. Mit den Füßen unter dem Tisch kann mensch da schnell einigen Unfug anstellen. Damit ihr nicht eure Magister- oder Diplomarbeit oder gar Dissertation löscht, rate ich euch (was ihr ja ohnehin immer tun solltet): immer vorher alle Daten sichern!
Falls ihr noch eine Tastaturabdeckung habt, schneidet am besten an der Stelle der F4-Taste ein Loch und deckt damit alle Tasten ab, die ihr nicht braucht. Oder entfernt schlichtweg unbenutzte „gefährliche“ Tasten wie ALT, STRG, ENTF, F-Tasten etc. (die Tasten lassen sich oft einfach rausziehen).

Nachtrag vom 28.07.2016:
bullabü hat geschrieben:f4 ist nicht mehr gratis :(

Anzeige

Benutzeravatar
Sebastian
Admin
Geschlecht: männlich - männlich
Beiträge: 1701
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fußschalter für Interview-Transkription im Eigenbau; 10 Euro

Beitragvon Sebastian » 04.11.2008, 20:08

Das klingt ja interesant. :)
Wenn Du die Anleitung mit einem Foto noch plastischer machen möchtest, baue ich das gern für Dich in den Beitrag ein.

Sebastian

 

 




Forenticker gibt es hier...

SAH

Re: Fußschalter für Interview-Transkription im Eigenbau; 10 Euro

Beitragvon SAH » 05.11.2008, 08:45

Im Moment habe ich keine Interviews - aber die Idee finde ich ganz lustig. Und es wäre bei meiner MA auch sehr hilfreich gewesen. Aus Spaßgründen werde ich es beim nächsten Interview mal probieren.

Bienia
Neu hier
Geschlecht: nicht angegeben - nicht angegeben
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2014, 13:38
Status: Ph.D. 2015

DIY Fußpedale::: Antwort auf Fußschalter Posting

Beitragvon Bienia » 17.07.2014, 13:44

Hi,

da das Posting "Fußschalter im Eigenbau" von Brian im Archiv ist, hier, schreibe ich ein Neues.

Zuerst wollte ich mich für die Idee bedanken. Da auf das Posting einige Fragen kamen, ob man Bilder vom Basteln hätte, hier mein Post: Bienia on Games.

Ich hoffe, dass diese tolle Idee von Brian auch anderen helfen wird mit ihrer Arbeit. Vor allem spart es Zeit und Geld.

Schönen Gruß,
Rafael im Endspurt

Edit Sebastian 27.07.2014: Beitrag mit dem zitierten alten Thema zusammengeführt.

Anzeige

Bara
Geschlecht: nicht angegeben - nicht angegeben
Beiträge: 399
Registriert: 25.08.2012, 20:37
Status: Dr. jur. Bara

Re: DIY Fußpedale::: Antwort auf Fußschalter Posting

Beitragvon Bara » 24.07.2014, 20:15

:lol:

bullabü
Geschlecht: nicht angegeben - nicht angegeben
Beiträge: 67
Registriert: 05.04.2009, 11:35
Status: an der Habil
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fußschalter für Interview-Transkription im Eigenbau; 10 Euro

Beitragvon bullabü » 27.07.2016, 22:30

Fyi: f4 ist nicht mehr gratis :(

Doc-Wolfi
Geschlecht: nicht angegeben - nicht angegeben
Beiträge: 158
Registriert: 05.07.2015, 16:08
Status: Doktorand
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fußschalter für Interview-Transkription im Eigenbau; 10 Euro

Beitragvon Doc-Wolfi » 31.07.2016, 12:36

Hi, würde das nicht genauso mit einer alten Maus gehen?
Wolfi


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Software-Vorstellung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder