Doktorandenstelle Linguistik / Schreibforschung / Bildungsforschung Uni Bremen

Stellenmarkt für Doktoranden: Hier können Sie kostenlos Ihre Promotionsmöglichkeit anbieten oder Ihre Veranstaltung für Doktoranden ankündigen.
Bitte keine allgemeine Fragen oder Diskussionen!
Forumsregeln
Stellenmarkt für Doktoranden.
Stellenangebote für Doktoranden und Veranstaltungshinweise für Promovierende können Sie hier schnell, kostenlos und auf die Zielgruppe fokussiert einstellen. Die Nutzung des Forums ist für Anbieter und Leser kostenlos.
Bitte keine allgemeinen Diskussionen und keine gewerblichen "Kleinanzeigen".
Sämtliche externen Links im Forum werden zur Vermeidung von Mißbrauch mit dem nofollow-Attribut gekennzeichnet.

Stellenbewerber: Wenn Du Dich auf eine hier angekündigte Stelle bewirbst, nimm bitte auf die Veröffentlichung hier Bezug - das hilft allen Beteiligten. Dankeschön!
Als registrierter Benutzer kannst Du Dich über neue Beiträge in diesem Forum per Mail informieren lassen.
Antworten
sbromm
Neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 08.02.2021, 10:46

Doktorandenstelle Linguistik / Schreibforschung / Bildungsforschung Uni Bremen

Beitrag von sbromm »

An der Professur für Angewandte Linguistik mit Schwerpunkt Textproduktionsforschung an der Universität Bremen ist zum 1. April 2021 (oder nach Vereinbarung) eine 0,65 Doktorandenstelle (Verg. Gr. 13 TV L) für das Aufgabengebiet Evaluationsforschung zu Schreibformaten im Studium zu besetzen (zunächst befristet auf drei Jahre, mit Option auf Verlängerung um weitere drei Jahre).

Ein Forschungsgebiet der Professur liegt in der empirisch-didaktischen Schreibforschung und der Evaluationsforschung zu Schreibformaten. Diese stellt bezogen auf das Schreiben im Studium nach wie vor ein Desiderat dar. Im Rahmen eines Projekts sollen verschiedene Schreibaufgaben und Schreibformate, mit denen Studierende während ihres Studiums in Berührung kommen, verglichen und ihre Lernwirksamkeit sowie ihre Passung zum späteren Berufsfeld evaluiert werden.

Ihre Aufgaben umfassen die selbständige Forschung im oben beschriebenen Forschungsprojekt, die Mitwirkung an Publikationen, die im Kontext des Forschungsprojekts entstehen, sowie Zuarbeit in Lehre und Forschung. Die Lehrverpflichtung beträgt 3 Semesterwochenstunden.

Als Bewerber*in haben Sie
o einen überdurchschnittlichen MA oder eine vergleichbare Qualifikation an der Schnittstelle Textproduktionsforschung/Schreibforschung, Schreibdidaktik, Bildungsforschung,
o ein Promotionsprojekt, das im Forschungsfeld der Professur liegt,
o Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendung von korpuslinguistischen, qualitativen und/oder quantitativen Methoden (inkl. Nutzung von entsprechender Software),
o Erfahrungen in Recherche, Textarbeit, Projektmanagement.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Exposé des Promotionsprojekts, Referenzen sowie (wenn vorhanden) Verzeichnis der Lehrveranstaltungen und Publikationen) in einer PDF-Datei per E-Mail bis zum 28.02.2021 an: sarah.brommer@leuphana.de
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die angegebene E-Mail-Adresse.
Antworten