wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) „Supply Chain und Operations Strategie“ (m/w), KLU in Hamburg

Stellenmarkt für Doktoranden: Hier können Sie kostenlos Ihre Promotionsmöglichkeit anbieten oder Ihre Veranstaltung für Doktoranden ankündigen.
Bitte keine allgemeine Fragen oder Diskussionen!
Forumsregeln
Stellenmarkt für Doktoranden.
Stellenangebote für Doktoranden und Veranstaltungshinweise für Promovierende können Sie hier schnell, kostenlos und auf die Zielgruppe fokussiert einstellen. Die Nutzung des Forums ist für Anbieter und Leser kostenlos.
Bitte keine allgemeinen Diskussionen und keine gewerblichen "Kleinanzeigen".
Sämtliche externen Links im Forum werden zur Vermeidung von Mißbrauch mit dem nofollow-Attribut gekennzeichnet.

Stellenbewerber: Wenn Du Dich auf eine hier angekündigte Stelle bewirbst, nimm bitte auf die Veröffentlichung hier Bezug - das hilft allen Beteiligten. Dankeschön!
Als registrierter Benutzer kannst Du Dich über neue Beiträge in diesem Forum per Mail informieren lassen.
Antworten
KLU
Beiträge: 5
Registriert: 19.03.2018, 11:19
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) „Supply Chain und Operations Strategie“ (m/w), KLU in Hamburg

Beitrag von KLU » 20.01.2020, 10:26

Die Kühne Logistics University (KLU) in Hamburg untersucht in Zusammenarbeit mit CREMER im Forschungsschwerpunkt „Supply Chain und Operations Strategie“ Entscheidungen und Maßnahmen zur Supply Chain Segmentierung. Zur Unterstützung unseres Forschungsteams suchen wir eine(n)

Wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in)
„Supply Chain und Operations Strategie“ (m/w)


Forschungsthema
Die zunehmende Komplexität von Wertschöpfungsketten in vielen Industrien zeigt deutlich, dass One-Size-Fits-All Lösungen im Supply Chain Management überholt sind. Anstatt eines gemeinsamen Supply Chain Designs für alle Aktivitäten müssen Unternehmen die genauen Anforderungen ihrer verschiedenen Produkte und Kunden verstehen, um ihre Supply Chain Aktivitäten entsprechend zu differenzieren. Dazu gehören die Definition der übergreifenden Prozesse und Datenanforderungen, die Festlegung geeigneter Technologien und Tools, sowie die Bestimmung organisatorischer Verantwortlichkeiten. Besonders muss der Trade-off zwischen hoher Komplexität und praktischer Einsetzbarkeit beachtet werden. Das Forschungsthema wird in Kooperation mit dem in Hamburg ansässigem Unternehmen CREMER bearbeitet. CREMER agiert als globaler Spezialist für Handel, Verarbeitung und Transport von Agrar-, Roh- und Grundstoffen sowie oleochemischen Produkten. Die Forschungsergebnisse sollen als Konzept für die Umsetzung bei CREMER dienen und als wissenschaftliche Aufsätze in hochklassigen internationalen Fachzeitschriften publiziert werden.

Anforderungen
Einstellungsvoraussetzung ist ein sehr guter Abschluss im Bereich Wirtschafts-ingenieurwesen, Betriebs¬wirtschafts¬lehre, Maschinenbau, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, oder einer ähnlichen Fachrichtung und die Bereitschaft, im Rahmen der Aufgabe zu forschen und wissenschaftlich zu arbeiten. Zusätzlich sind erste Erfahrungen im Supply-Chain-Management Umfeld erforderlich. Wir erwarten von Ihnen sehr gute kommunikative Fähigkeiten, sowohl im Umgang mit akademischen Kollegen als auch mit Ansprechpartnern im Unternehmen. Sie sollten starke analytische Fähigkeiten vorweisen und sich schnell in die verschiedensten Supply Chain Prozesse einfinden können.

Promotion
Die KLU unterstützt die/den wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in) beim Erstellen einer Dissertation zum Forschungsthema. Die KLU besitzt als staatlich anerkannte Hochschule das Promotionsrecht. Die Dissertation erfolgt üblicherweise kumuliert anhand mehrerer wissenschaftlicher Aufsätze.

Kühne Logistics University
Die 2010 gegründete, private Hochschule Kühne Logistics University - Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung (KLU) hat ihren Sitz in der Hamburger Hafencity. Die KLU ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der gemeinnützigen Kühne-Stiftung initiiert wurde und getragen wird und englischsprachige Studiengänge in den Bereichen Logistik und Wirtschaftswissenschaften anbietet. Im aktuellen Handelsblatt Forschungs-Ranking erreichte die KLU den dritten Platz aller deutschen wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten in Bezug auf die relative Forschungsstärke.

Vergütung

Wir bieten ein attraktives Gehalt und ein persönliches, jährliches Forschungsbudget von 5.000 Euro, um forschungsrelevante Kosten abzudecken (z.B. Konferenzbesuche, Forschungskolloquien, Hard- und Software). Darüber hinaus entfallen die Studiengebühren an der KLU. Die KLU garantiert sehr gute Arbeitsbedingungen, eine sehr positive Arbeitsatmosphäre, sowie ein engagiertes Team und ein internationales Umfeld mit hohem Gestaltungsspielraum. Die Stelle ist auf vier Jahre befristet.

Bewerbungsunterlagen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Alle Unterlagen sollten via E-Mail an Anja Meyer (jobs@the-klu.org) gesendet werden. Ihre Bewerbung sollte einen Lebenslauf, alle relevanten Zeugnisse und Zertifikate sowie ein Anschreiben beinhalten. Bei Fragen zu Qualifikationen und Voraussetzungen bzgl. der ausgeschriebenen Vakanz melden Sie sich bitte direkt beim Betreuer Prof. Dr. Kai Hoberg, kai.hoberg@the-klu.org.

Der Bewerbungsschluss ist am 26. Februar 2020. Die Vorstellungsgespräche können nach Bedarf bereits vor dem Ende des Bewerbungsschlusses stattfinden. Der Starttermin ist der 1. Mai 2020 (bzw. nach Absprache).

Antworten