Promotionsstelle (m/w/d) Wissenschaftskommunikation für Kommunikationswissenschaftler (oder verwandt)

Stellenmarkt für Doktoranden: Hier können Sie kostenlos Ihre Promotionsmöglichkeit anbieten oder Ihre Veranstaltung für Doktoranden ankündigen.
Bitte keine allgemeine Fragen oder Diskussionen!
Forumsregeln
Stellenmarkt für Doktoranden.
Stellenangebote für Doktoranden und Veranstaltungshinweise für Promovierende können Sie hier schnell, kostenlos und auf die Zielgruppe fokussiert einstellen. Die Nutzung des Forums ist für Anbieter und Leser kostenlos.
Bitte keine allgemeinen Diskussionen und keine gewerblichen "Kleinanzeigen".
Sämtliche externen Links im Forum werden zur Vermeidung von Mißbrauch mit dem nofollow-Attribut gekennzeichnet.

Stellenbewerber: Wenn Du Dich auf eine hier angekündigte Stelle bewirbst, nimm bitte auf die Veröffentlichung hier Bezug - das hilft allen Beteiligten. Dankeschön!
Als registrierter Benutzer kannst Du Dich über neue Beiträge in diesem Forum per Mail informieren lassen.
Antworten
Senja Post
Neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2019, 14:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Promotionsstelle (m/w/d) Wissenschaftskommunikation für Kommunikationswissenschaftler (oder verwandt)

Beitrag von Senja Post » 10.06.2019, 14:25

Der Lehrstuhl für «Wissenschaftskommunikation in den Lebenswissenschaften» beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit den Dynamiken und Wirkungen gesellschaftlicher Diskussionen über Technologie, Umwelt und Wissenschaft. Ein Ziel ist es, wissenschaftlich fundierte Beiträge zu einer effektiven Wissenschaftskommunikation in polarisierten politischen Debatten zu leisten.

Am Lehrstuhl für Wissenschaftskommunikation in den Lebenswissenschaften im Department für Agrarökonomie der Georg-August-Universität Göttingen ist zum 01.09.2019 oder nach Absprache eine Stelle als

wissenschaftliche/r MitarbeiterIn (m/w/d)
- Entgeltgruppe 13 TV-L –

mit 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 29,85 Stunden/Woche) befristet für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen.

Tätigkeitsprofil
- Eigene wissenschaftliche Weiterqualifikationen (z.B. Promotion) im Bereich Wissen-schafts-/Risiko-/Umweltkommunikation, Journalismusforschung oder politische Kommunikation
- Mitwirkung bei der Konzeption, Durchführung und Auswertung sozialwissenschaftlicher Erhebungen (z. B. Experimentalstudien, Befragungsstudien, Inhaltsanalysen)
- Mitarbeit bei Publikationen und Forschungsanträgen
- Lehre im Umfang von 3 LVS (Lehrveranstaltungsstunden) pro Semester, vor allem in Bachelor-Studiengängen
- Weitere organisatorische Aufgaben am Lehrstuhl in geringem Umfang

Vorausgesetzt werden:
- Ein Hochschulstudium der Kommunikationswissenschaft oder eines verwandten sozial-wissenschaftlichen Faches (z. B. Politikwissenschaft, Sozialwissenschaft, Soziologie, Psychologie) mit gutem oder sehr gutem Master-Abschluss (oder vergleichbar)
- Rasche und themenübergreifende Auffassungsgabe
- Ausgeprägte analytische Fähigkeiten und Statistik-Kenntnisse
- Fähigkeit, wissenschaftliche Sachverhalte schriftlich und mündlich klar und präzise dar-zustellen
- Teamfähigkeit sowie Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten
- Sicheres Englisch
Erwünscht ist außerdem, dass sich die/der StelleninhaberIn ausführlich mit einem oder mehreren der folgenden Forschungsgebiete oder Forschungsmethoden beschäftigt hat (z. B. in Seminar- oder Abschlussarbeiten, Praktika oder bei der Mitarbeit in Forschungsprojekten):
- Forschungsfelder: Wissenschafts-, Risiko- oder Umweltkommunikation, Politische Kom-munikation, Journalismus / PR, Medienwirkungs- und Rezeptionsforschung,
- Forschungsmethoden: Quantitative Inhaltsanalyse, Umfrageforschung, Social-Media Analysen, Experimentalforschung, Computational Social Sciences

Sie erwartet eine Tätigkeit in einem dynamischen Forschungsfeld mit hoher gesellschaftlicher Relevanz. Sie arbeiten in einem interdisziplinären Umfeld in einem kleinen Team mit starker Betreuung.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bitte senden Sie folgende Bewerbungsunterlagen als eine pdf-Datei: Motivationsschreiben, tabel-larischer Lebenslauf, Zeugnisse (Abitur, Zeugnisse der absolvierten Hochschulabschlüsse wie Bachelor, Master, Magister, Diplom, bis zu zwei Zeugnisse früherer Arbeitgeber), ggf. Publikations- und / oder Vortragsliste sowie eine wissenschaftliche Arbeit (z. B. Seminararbeit, Kapitel aus Abschlussarbeit oder wissenschaftliche Publikation).

Bewerbungen (in einem Gesamt-Pdf) reichen Sie bitte bis zum 18.06.2019 ausschließlich über das folgende Online-Bewerbungsportal https://lotus2.gwdg.de/uni/uzdv/perso/knr_100549.nsf ein.

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte bei Prof. Dr. Senja Post, E-Mail: senja.post@uni-goettingen.de. Es werden nur Bewerbungen über das Bewerberportal entgegengenommen.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Die Bewerbungsunterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten gelöscht.

Antworten