Latex für absoluten Anfänger

Endnote, jurabib, Latex u.v.a.: Die Softwarefragen von Doktoranden sind vielseitig, Hier findest Du Antworten auf eine ganze Reihe davon.
Für Fragen zu MS Word gibt es den eigenen Bereich.
Robert
Beiträge: 88
Registriert: 03.06.2009, 21:34
Status: Abgegeben!
Wohnort: Frankfurt/Main
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Latex für absoluten Anfänger

Beitrag von Robert » 15.06.2009, 11:26

Ich weiß nicht wie PC-affin du bist, aber falls du ein bisschen Interesse an der Materie hast, würde ich dir empfehlen, dir nicht einfach einen 100-Zeiligen LaTeX-Kopf zu kopieren, sondern erstmal nur die Klasse zu definieren.

also nur

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrbook}
Und dann fängst du an zu Schreiben. Was du von Anfang an brauchst, sind die Befehle für die Gliederungsstufen. Bei book hast du da
\part \chapter \section \subsection \subsubsection \paragraph \subparagrah \subsubparagraph (das kann sich aber ändern, wenn du noch andere Pakete benutzt)

Erstelle also einfach eine Datei, nenne sie dissertation.tex und schreibe in die erste Zeile den \documentclass befehl und fang einfach an. Und immer wenn dich etwas stört oder dir etwas nicht gefällt, suchst du bei google oder in einem latex-forum nach der Lösung.

Am Anfang wird dich stören, dass du keine Umlaute eingeben kannst, dann wirst du gerne ein Inhaltsverzeichnis haben, etc. Das lässt sich aber alles absolut problemlos im laufenden Betrieb ändern.

Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, dass du am Ende deine Kopf-Datei wirklich verstehst und auch nur Zeug drin hast, dass du brauchst.

Wenn du dazu aber keine Lust hast und einfach nur fertig werden willst, dann gibt es auch genügend vorgefertigte Kopf-Dateien für jeden nur denkbaren Einsatzzweck.

Noch ein Tipps: Zum Üben habe ich eine alte Seminararbeit, die ich in OOo geschrieben hatte, in Latex kopiert und geschaut, wie ich alles so hinbekomme wie ich es haben möchte. Dadurch war die Einstellungsarbeit zu 90% erledigt bevor ich mit meiner Diss angefangen habe.

Aber mir macht so ein PC-zeug auch richtig viel Spaß :)
»Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, er habe genug davon.«
(René Descartes)

Anzeige:

Akka81
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Latex für absoluten Anfänger

Beitrag von Akka81 » 18.07.2009, 13:53

Hallo zusammen,

nachdem ihr mir schon beim letzten Mal so toll geholfen habt nun meine nächste dumme Frage (hüstel):

Für die Literaturverwaltung möchte ich JabRef nutzen. Eingeben von Literatur klappt ganz gut - aber: wie verknüpfe ich das jetzt mit dem Dokument im TeXNic Center? Den Cite Befehl habe ich gefunden, aber scheinbar verwende ich ihn falsch. :oops:

LG

Akka

Meggy
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Latex für absoluten Anfänger

Beitrag von Meggy » 18.07.2009, 14:11

Hallo Akka

es gibt doch keine dummen Fragen ;-)
Also: Du musst am Ende des .tex Documents die Datei zu dem .bib File - das ja Deine Bibliographie beinhaltet - einbinden. Und zwar so:
\bibliography{meineLiteratur.bib}
\bibliographystyle{alpha}

Dabei ist "meineLiteratur.bib" der Name des .bib Files, und muss im selben Ordner wie das .tex File liegen. Falls Du das .bib woanders gespeichert hast musst Du den korrekten Pfad zu dem File angeben statt nur den Dateinamen. Das kann aber manchmal kniffelig sein, ich würd zum testen, das .bib und das .tex in den selben Ordner packen um zu sehen ob es generell geht.

Ansonsten musst Du dann (leider etwas umständlich) 4-mal kompilieren: erst mit "latex", dann mit "bibtex", dann noch 2 mal mit "latex". Dann müsste alles passen.

Probier einfach mal, und sag wieweit Du kommst (oder was Du ggf. schon alles probiert hast und wo es hängt) :-)

Akka81
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Latex für absoluten Anfänger

Beitrag von Akka81 » 18.07.2009, 15:22

Hallo Meggy,

vielen Dank erst mal. Ein wenig dumm komme ich mir schon vor.... Mir fehlt echt noch viel am Latex Grundverständnis. Aber zum Glück gibt es ja das Doktorandenforum. Also ich habe jetzt folgendes gemacht:

Ich habe die jabref Datei, die bei mir Literatur.bib.bak heißt (das .bak hat sich automatisch hinten angehängt :?: ) im TexnicCenter geöffnet. Gespeichert ist beides im selben Windowsordner.

Dann habe ich ganz unten (also vor \end{document}) eingefügt:
\bibliography{Literatur.bib.bak}
\bibliographystyle{alpha}

Dann in der Textdatei kompiliert - F7
Dann habe ich auf den Literaturreiter geklickt und F7 gedrückt
Dann bin ich zurück zum Text-Reiter gegangen und habe 2 mal hintereinander F7 gedrückt (das zweite Mal nachdem das 1 mal fertig durchgelaufen war) - alles ohne Fehler

Wenn ich jetzt das PDF erzeuge (F5), gibt es ganz hinten das Kapitel "Bibliography" - nur leider ohne Inhalt und im Fließtext steht dort, wo die Quellenangabe stehen sollte [?]. Irgendwie erkennt er meine Literaturdatei scheinbar nicht :-)

Mir ist außerdem etwas sehr merkwürdiges aufgefallen. wenn ich die "Literatur"-Datei speicher, dann als *.bib. Aber: wenn ich mir ansehe, ist es eine citavi Datei, die sich auch in citavi öffnet :?: . Ich hatte erst mit citavi herumexperimentiert, aber nachdem das wohl nicht mit Latex kompatibel ist, habe ich mich für Jabref entschieden... Ich verstehs einfach nicht!

Vielen Dank und viele Grüße

Akka

Meggy
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Latex für absoluten Anfänger

Beitrag von Meggy » 18.07.2009, 17:16

Hallo,
dass es die .bib Datei nicht findet könnte daran liegen, dass es bei Dir eine .bib.bak ist. Es müsste aber auch noch eine Datei geben die nur auf .bib endet?! Diese musst Du einbinden und dann sollte alles klappen. Versuch doch mal, die .bib.bak im Explorer umzubenennen, also dass sie nur auf .bib endet (falls da wirklich keine andere ist. Bei mir liegen beide Varianten hier rum, aber nur die .bib kann verwendet werden) und dann nochmal alles kompilieren...

Akka81
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Latex für absoluten Anfänger

Beitrag von Akka81 » 18.07.2009, 20:48

Hallo,

habe gerade noch ein wenig rumprobiert und den Fehler gefunden: man muss \bibliography{Literatur} eingeben ohne Endung :lol:

LG und ein schönes Restwochenende

Akka

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag