VG Wort Texte im Internet - Onlinepublikation vorpixeln?

Einreichung, Korrektur, Rigorosum, Disputation, Drucken, Titelführung, Steuern
außerdem auch alles was nach Abschluss der Diss kommt.
roberto

Re: VG Wort: Recherche möglich, Meldefrist September 2008

Beitrag von roberto »

Sebastian hat geschrieben:Die eigenwillige Zeichensetzung stammt aus dem Original. Ist ja auch die VG Wort und nicht die VG Komma. :wink:
Pruuuust! :lol: :lol: :lol:

Der war gut! Danke Sebastian, Du hast meinen Montagmorgen gerettet!

Gruß, Roberto

Anzeige:

Sebastian
Admin
Beiträge: 1934
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

VG Wort: Texte im Internet melden

Beitrag von Sebastian »

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!
Gerade habe ich meine ersten fünf im Internet veröffentlichten Texte aus dem Jahr 2008 zur Ausschüttung angemeldet. Fristablauf ist für den Bereich Texte im Internet / METIS
Montag der 14. September 2009.
.
Meine Diss, die ich an anderer Stelle als pure PDF-Datei zum Download anbiete, hat den Mindestzugriff nicht geschafft :oops:, einige andere Texte (HTML-Seiten) aber schon.
Damit es nicht zu einfach wird, hat die VG Wort mal wieder den Server gewechselt, das Meldesystem findet man jetzt unter
https://tom.vgwort.de/portal/index. Nach dem Einloggen (mit den bekannten Benutzerdaten) kann man dann u. a. Meldungen erstellen.
Zu meiner Überraschung mußte man nicht nur die URL angeben, sondern auch noch den gesamten Text - entweder per Copy&Paste ins Formular oder als PDF hochladen. Was für Datenmengen will die VG Wort da anhäufen?
Nun denn - ich werde weiter berichten...
Die freudigen Erfolgsmeldungen (für Papierveröffentlichungen) von Eva und Aguti hast Du ja vielleicht schon gelesen...

Sebastian

P.S.: Vorpixel heißen jetzt Zählmarken. Aha.
Sebastian
Admin
Beiträge: 1934
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: VG Wort - Texte im Internet melden bis Mo. 14.09.

Beitrag von Sebastian »

Nochmal zur Erinnerung!
Die Meldungen zum Erhebungsjahr 2008 können nun eingereicht werden.
Meldeschluss für die Texte zu Zählmarken, die 2008 den Mindestzugriff erreicht haben, ist Montag der 14. September 2009. Die Ausschüttung findet Ende September / Anfang Oktober 2009 statt.
Voraussetzung ist u.a.:
  • Es handelt sich um einen Text im Internet mit einer gewissen Mindestzeichenzahl
  • Für den Text war in 2008 bereits ein sog. Vorpixel (anonyme Zählmarke) eingebaut.
  • Der festgelegte Mindestzugriff wurde erreicht.
Falls für Deinen Text noch kein Vorpixel "eingebaut" wurde, ist eine Meldung für 2008 nicht mehr möglich - evtl. aber noch für 2009, und zwar über die sog. Sonderausschüttung. Meldeschluss ist dann aber der 31.12.2009.
Mehr dazu bei der VG Wort...


Und dann:
Zeitpunkt der Ausschüttung zum Erhebungsjahr 2008
Die Jahresausschüttung zum Erhebungsjahr 2008 im Bereich Texte im Internet / METIS findet Ende September / Anfang Oktober 2009 statt.
Ich werde berichten!
Sebastian
Admin
Beiträge: 1934
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Der Scheck von der VG Wort ist da!

Beitrag von Sebastian »

Was lange währt, wird endlich gut.
Ich habe ja schon nicht mehr so recht daran geglaubt, aber heute kam tatsächlich der Scheck für die fünf Online-Publikationen, die ich letzten Sommer zur Probe mit Zählmarken der VG Wort versehen hatte und die die Mindestzugriffszahlen erreicht hatten. Insgesamt 200 Euro gab es, daraus kann ich mithilfe der Quoten schließen, dass sie jeweils mindestens 3000 Sessions erreicht hatten, also die höhere der beiden Kategorien (für 1500-2999 Sessions gibt es "nur" 30 EUR pro Text).

Für gefühltes Nichtstun finde ich das sehr angenehm :D

Sebastian

P.S. für alle, denen es ähnlich geht und die genauso selten Schecks bekommen wie ich: Es ist ein Orderscheck. Zur Einreichung bei der eigenen Bank muß man hinten endossieren (=unterschreiben). Sagte jedenfalls die Bankangestellte. Bei mir ist die Lektion "Scheck und Wechsel" zu lange her :)
Sebastian
Admin
Beiträge: 1934
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

VG Wort Mindestzugriffszahlen 2010

Beitrag von Sebastian »

Traditionell möchte ich hier wieder einmal daran erinnern, dass es auch für Texte im Internet eine Tantieme der VG Wort gibt bzw. geben kann.
Heute habe ich auf der Webseite der VG Wort die Mindestzugriffszahlen gefunden, die man für seine Seite im Jahr 2009 erreichen mußte. Außerdem veröffentlicht die VG Wort dort die vorgesehenen Ausschüttungsbeträge.
Nachschauen, ob man zu den Glücklichen gehört, kann man aber erst ab "Anfang Juni 2010" - und natürlich nur, wenn man die sog. Zählmarken (früher: Vorpixel) schon in 2009 eingebaut hatte.
Geplant: Ab 1.500 gezählten Zugriffen gibt es Geld für das Jahr 2009, und zwar für Urheber mit eigener Seite 20, 25 oder 30 EUR (Summe von Urheber + "Verlag"), je nach Zugriffszahl.

Den Einstieg zum Thema VG Wort gibt es unter Fertig/ VG Wort.

Sebastian

Edit 27.05.2010:
Es kam eine E-Mail der VG Wort - die Zählmarkenrecherche zum Mindestzugriff ist ab sofort möglich - man kann also wohl schon sehen, ob man dabei ist. Nur nicht, mit welchem Betrag, weil die gezählte Zahl der Sessions nicht mit angegeben wird.
Sebastian
Admin
Beiträge: 1934
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

VG Wort Texte im Internet - der Scheck ist da :-)

Beitrag von Sebastian »

:prost:
Gerade lag wieder ganz diskret der Scheck der VG Wort im Briefkasten.
Jetzt, da die Pixel einmal installiert sind, ist es gefühltes "Geld für's Nichtstun" und damit besonders willkommen. Ich kann jeden Web-Autor mit entsprechenden Zugriffszahlen nur ermuntern, es genauso zu halten.
Z. B. auch die weiterhin gesuchten Autoren der Muster-Exposés hier!

Sebastian
Sebastian
Admin
Beiträge: 1934
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: VG Wort Texte im Internet

Beitrag von Sebastian »

Ich bin nach den freudigen Geschichten der Vorjahre weiter am Thema "Texte im Internet" dran, nicht ganz uneigennützig.
Die Mitgliederversammlung der VG Wort hat stattgefunden - jetzt könnte also die für Ende Mai/Anfang Juni angekündigte Festlegung und Auswertung der Mindestzugriffe für das abgelaufene Jahr 2010 kommen. Heute war bei "T.O.M." noch nichts zu sehen...

Sebastian
Sebastian
Admin
Beiträge: 1934
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

VG Wort Texte im Internet - Fehler in der TOM-Darstellung

Beitrag von Sebastian »

So, heute kam die Mail der VG Wort, dass ich Texte oberhalb des Mindestzugriffs habe.
Auf den ersten Blick schienen es deutlich weniger Texte als im Vorjahr :? (wenn man die Anzeige "mit Mindestzugriff/ohne Meldung" wählt. Das ist aber wohl ein Problem der Darstellung: Dort werden (zumindest momentan) nur die Texte angezeigt, für die noch nie (auch in den Vorjahren nicht) eine Meldung gefertigt wurde und die in 2010 erstmals den Mindestzugriff geschafft haben.

Bei der Einzelrecherche zu den einzelnen Zählmarken wird es aber korrekt nachgewiesen. Vermutlich ein Programmierfehler der VG Wort. Puh! :D

Gruß
Sebastian

Edit 23:59 h:
:oops: Wenn man es genau nimmt, dann stimmt natürlich die Auflistung "mit Mindestzugriff/ohne Meldung", denn die Meldungen aus den Vorjahren müssen nicht mehr wiederholt werden.
Aber wenn man natürlich - wie ich - wissen möchte, mit vielen Seiten man insgesamt "erfolgreich" war, dann bringt die o.a. Übersicht eben nichts, sondern man muss alle Pixel einzeln kontrollieren. Eine Gesamtübersicht "Zählmarken mit Mindestzugriff in 2010" scheint es nicht zu geben.

Edit 29.05.2011:
Mehr zu den Quoten (auch für gedruckte Texte) hier... Für's Internet wurden sie leider gesenkt.

Nachtrag 30.05.2011:
Inzwischen hat sich auch die VG Wort auf meine E-Mail-Anfrage gemeldet:
In der Übersicht werden ausschließlich die Zählmarken ausgegeben zu denen jetzt eine Meldung erfolgen muss um eine Tantieme zu erhalten. Das sind, wenn alle Meldungen zu früheren Jahren korrekt erfolgt sind, nur die Zählmarken die in 2010 erstmalig den Mindestzugriff erreicht haben. Sobald diese Meldungen erstellt wurden, ist die Liste wieder leer.

Eine Auflistung zu Zählmarken bei denen eine Meldung vorliegt und die erneut den Mindestzugriff erreicht haben, gibt es nicht. Diese Information finden Sie nur in der Detailansicht der jeweiligen Zählmarke.
Es ist also so, wie ich zwischenzeitlich vermutet hatte...
Sebastian
Admin
Beiträge: 1934
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: VG Wort Texte im Internet - Ausschüttung 2011

Beitrag von Sebastian »

Ende Mai eines Jahres werden bei der VG Wort die Lottozahlen gezogen...
Nein, im Ernst: Es wird festgelegt, wieviele Zugriffe man auf Internetseiten im Vorjahr erreicht haben muss, um für den dortigen Text Tantiemenzahlungen der VG Wort für "Texte im Internet" zu bekommen.
Daher beobachte ich die Webseiten der VG Wort momentan wieder etwas genauer.

Nach dem Login bei METIS habe ich dort nun eine neue Anzeigeoption gefunden:
Anzeige von Zählmarken: mit anteiligen Mindestzugriff / ohne Meldung

Wenn man diese Seite aufruft, erscheint aktuell:
Zu diesen Zählmarken kann nur dann eine Meldung erstellt werden, wenn der gezählte Text den Umfang von min. 10.000 Zeichen erreicht.
Wird der gezählte Text für die Meldung verändert (um den geforderten Umfang zu erreichen) führt dies zum Ausschluss von der Verteilung!
METIS (VG Wort) am 29.05.2012
METIS (VG Wort) am 29.05.2012
20120529.jpg (76.36 KiB) 6377 mal betrachtet
Das habe ich in früheren Jahren nicht gesehen - und 10.000 Zeichen sind auch deutlich mehr als der weiterhin angebotene "Grundfall" der Vergütung, für den 1.800 Anschläge ausreichen.

Ich bin mal gespannt, was das noch ergibt. Momentan lässt sich nur spekulieren, dass die Aufteilung längerer Texte auf diverse Unterseiten mit dem Ziel einer Tantiemenmaximierung eingegrenzt werden soll. Anders gesagt: Autoren langer Texte, die en bloc heruntergeladen werden können, könnten bessergestellt werden.
Das könnte gerade für Autoren von Dissertationen interessant werden, denn eine solche Arbeit mit Fußnoten etc. lässt sich für meine Begriffe nur schlecht aufteilen. Für eine 220 Seiten-Doktorarbeit online bekommt man im alten System aber genauso viel Vergütung wie für einen schlichten Text mit 1.800 Zeichen (Das ist ungefähr die Länge dieses einen Forenbeitrags...).
Ich bleibe dran!
Sebastian

P.S.: Achtung: In diesem Beitrag geht es nur um die Ausschüttung für Online-Publikationen. Mehr über die einmalige Auszahlung für gedruckte Werke gibt es hier auf doktorandenforum.de bzw. direkt bei der VG Wort unter Teilnahmemöglichkeiten / Wissenschaft.
Sebastian
Admin
Beiträge: 1934
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: VG Wort Texte im Internet - Onlinepublikation vorpixeln

Beitrag von Sebastian »

Zack, da ist sie, die erwartete E-Mail von TOM ("Texte online melden"), die einem sagt, dass man mit einem oder mehreren Texten den Mindestzugriff erreicht hat, also melden kann.
Ob die Schwierigkeiten der VG Wort im Bereich "Wissenschaftliche Texte" sich auch auf die Online-Texte beziehen, habe ich noch nicht gesehen - in jener E-Mail war davon zumindest nicht die Rede.

Mein Thema "anteiliger Mindestzugriff" hat sich übrigens auch geklärt: Das ist eine Option für Texte über 10.000 Zeichen. Für diese gelten geringere Mindestzugriffszahlen, man nimmt also mit langen Texten leichter an der Ausschüttung teil.
Solche Texte hatte ich bislang nicht verpixelt und daher bislang nicht im Angebot. Insoweit also nichts Neues.

Beim Sichten meiner Zählmarkenübersicht im Meldesystem gab es schon wieder den Schock aus dem vergangenen Jahr: In der Standardübersicht werden weiterhin nur die Pixel/Texte angezeigt, für die man noch etwas unternehmen muss - nämlich eine Meldung verfassen.
Für Texte, die bereits in den Vorjahren "erfolgreich" waren und deshalb schon gemeldet sind, mussman nichts mehr machen, sie werden autoamtisch bei der Auszahlung berücksichtigt und sind in jener Übersicht nicht aufgelistet.
Eine Gesamtübersicht über alle Zählmarken, die in 2011 den Mindestzugriff erreicht haben, gibt es nicht.

Mit ein paar Texten bin ich offensichtlich in der Zwischenzone unterhalb des allgemeinen Mindestzugriffs, aber oberhalb des "anteiligen Mindestzugriffs" gelandet. Diese werden in einer gesonderten Übersicht angezeigt. Allerdings wird dabei die Textlänge offenbar nicht berücksichtigt. Das heißt: In der Übersicht können auch kurze Texte aufgeführt sein, welche die 10.000 Zeichen nicht überschreiten und daher - soweit ich es verstehe - gar nicht meldefähig sind. Ich habe noch nicht ausprobiert, ob das System Meldungen kürzerer Texte dennoch akzeptiert...
Unter diesen Zwischenzonen-Texten in übrigens auch einige, die in 2010 noch regulär erfolgreich waren. Man kann also auch absinken...

Gruß
Sebastian

P.S.:
Die Quoten für 2011 gibt es auch schon. Sie stehen ausführlich bei der VG Wort (auch schon für gedruckte Texte) und betragen für Texte im Internet:
8) METIS (Ausschüttung Anfang Oktober!)
a) Reguläre Ausschüttung
Mindestzugriff 1.500 (Vj. 1.500)
1.500 - 5.999: 10,00 EUR
6.000 – 23.999: 15,00 EUR
ab 24.000 Zugriffe: 20,00 EUR

Kappungsgrenze
lange Texte 200,00 EUR
Großwerke 10.000,00 EUR
Was es mit den letzten drei Zeilen auf sich hat, habe ich noch nicht ganz verstanden...
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag