VG Wort Texte im Internet - Onlinepublikation vorpixeln?

Einreichung, Korrektur, Rigorosum, Disputation, Drucken, Titelführung, Steuern
außerdem auch alles was nach Abschluss der Diss kommt.
katja

Re: vg wort - onlinepublikation melden - wie vorpixeln?

Beitrag von katja »

ich hatte mich schon länger angemeldet- die anmeldung per post an die, die man macht für die meldung auch von büchern, gilt ja hierbei auch. hatte mir dann per pdf zuschicken lassen und die zeilenumbrüche auch bemerkt und korrigiert.
aber zählt trotzdem nicht.

baut man nur die zähler erstmal ein? oder muss man das zugleich auch über "vorpixel aufwerten" melden?

hab eins probehalber gemeldet und wenn ich das dann anklicke seh ich eben, dass bei zählerstart nein steht.
irgendwie hab ich nun langsam alles probiert und peil nichts, leider sind die handbücher für mich auch unverständlich. :evil:

Anzeige:

la_potranca

Re: vg wort - onlinepublikation melden - wie vorpixeln?

Beitrag von la_potranca »

ich hab den Zähler testweise auf meine HP geschossen - nix. Entweder ich bin zu doof oder die haben ein Programmier-Problem...
Sebastian
Admin
Beiträge: 1944
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: vg wort - onlinepublikation melden - wie vorpixeln?

Beitrag von Sebastian »

Manchmal glaube ich, die VG Wort hat absichtlich so eine schlecht formulierte und unübersichtliche Internetseite, damit keiner bemerkt, was er von den Kuchen abbekommen könnte. :twisted: Ich habe das etwas abgemildert dort auch schon mal geäußert, nachdem ich mich zum dritten Male in der VG-Wort-Datenbank verheddert habe, obwohl ich im Akzeptieren und Benutzen von Strukturen bestimmt härter im Nehmen bin als viele andere. Ich hatte ganz vergessen, die Antwort hier mitzuteilen, vielleicht tröstet sie jemanden:
der Internetauftritt der VG WORT wird, wie das Meldesystem 2009 grundlegend überarbeitet und in vieler Hinsicht verändert. Es ist auch uns bewußt, dass der momentane Zustand einer Veränderung bedarf. Bitte haben Sie Verständniss dafür, dass wir am bestehenden System nicht mehr viel ändern werden. Der neue Internetauftritt wird keine der bestehenden Komponenten mehr nutzen, so dass sich eine Investition in diesem Bereich einfach auch finanziell nicht mehr lohnt.
Immerhin stand in der Mail auch etwas Nettes:
Die 2007er Zahlen hat die VG Wort auf ihrer Webseite veröffentlicht, einschließlich einiger Erläuterungen, die die Systematik darstellen. Auf der eigenen Webseite gab es demnach im Jahr 2007 ab 1500 gültigen Sessions 40 EUR pro gemeldeten Text. Macht nicht reich - gibt's aber im Unterschied zur Druck-Tantieme ja wohl jedes Jahr, wenn ich das richtig verstanden habe.
katja

Re: VG Wort - Onlinepublikation melden - wie vorpixeln?

Beitrag von katja »

frag mich nur, wie man die sessions nachweist, der zähler hat bei mir nicht funktioniert - hab ihn jetzt letzte woche ausgebaut, auf 1500 wär ich mit sicherheit gekommen!
Sebastian
Admin
Beiträge: 1944
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: VG Wort - Onlinepublikation melden - wie vorpixeln?

Beitrag von Sebastian »

@katja: Nicht ausbauen!
Während des laufenden Jahres kannst Du keine Sessions abfragen und den Zählerstand nicht kontrollieren. Bei der VG Wort siehst Du nur "Zähler gestartet", wenn ein allererster Abruf erfolgt ist. Alles weitere zeigen sie nicht an. Und da es nur ein technischer Zählpixel (und kein Counter wie auf mancher privaten Homepage) ist), solltest Du ihn auf Deiner HP auch gar nicht sehen, sondern nur im Quelltext erkennen können.

:arrow: Wie kann der erfolgreiche Einbau und Zählerstart eines Pixels geprüft werden?
Sebastian
Admin
Beiträge: 1944
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

VG Wort / Texte im Internet

Beitrag von Sebastian »

Nur damit man sieht, dass ich an dem Thema noch dran bin: Habe heute auf der Webseite der VG Wort wieder nicht die Antwort auf die Frage gefunden, wie ich denn feststelle, ob sich die Meldung eines im Internet veröffentlichten Textes zur Ausschüttung lohnt.
Den sog. Vorpixel (Zähler) habe ich in 2008 eingebaut, der Zähler ist auch gestartet, aber man sieht ja nicht die aktuelle Zugriffszahl. Natürlich will ich nicht auf Verdacht melden, wenn ich nicht weiß, ob die Zahl erreicht ist - aber das Onlinemeldesystem der VG Wort ist derzeit in weiten Teilen offline. Zwei Termine habe ich immer wieder gefunden, 31.12. für Wahrnehmungsvertrag und 31.01. für die Meldung. Ist aber schwierig, wenn man die o.g. Zahlen nicht hat :roll:
Ich habe deshalb bei der VG Wort noch einmal nachgefragt und folgende Antwort per E-Mail bekommen:
(...) das haben Sie falsch verstanden. Der Meldeschluss zur regulären Ausschüttung im Bereich Texte im Internet / METIS liegt noch nicht fest. Er muss aber definitiv nach der Festlegung des Mindestzugriffswertes liegen, um Meldungen zu vermeiden, zu denen keine Ausschüttung erfolgt. Der Mindestzugriff wird erst Ende Mai 2009 bekanntgegeben und
damit liegt der zukünftige Meldeschluss definitiv erst nach diesem Termin und vor Ende September/Anfang Oktober [2009], dem Termin, an dem dann die Ausschüttung zum Erhebungsjahr 2008 stattfindet.

Also keine Angst…wir stellen das System rechtzeitig zur Verfügung.
Solange man mir meine Rechte nicht zu nehmen versucht, bin ich auch nicht nachtragend.
Also: Wv.* Juni 2009. Es bleibt spannend.


* für Nicht-Bürokraten und/oder -Juristen: Wv. heißt Wiedervorlage
Sebastian
Admin
Beiträge: 1944
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: VG Wort - Onlinepublikation - 2008 noch nicht abgeschlossen

Beitrag von Sebastian »

Ich war schon vor Fristablauf neugierig und habe mal wieder bei der VG Wort nachgeschaut.
Die Webseite ist immer noch nicht renoviert und die Mindestzugriffszahlen für Texte im Internet sind auch noch nicht bekanntgemacht. In der Vorpixel-Recherche konnte ich aber immerhin schon mal sehen ob/das der Zähler für "meine" Pixel schon gestartet ist und dass die Daten für die Jahre 2008 und 2009 separat erfasst werden.
Bleibt abzuwarten, was dann an Mindestzugriffszahlen und später auch an Ausschüttung bei der Sache herumkommt. Ich werde berichten...
Koenigsportal
Beiträge: 2267
Registriert: 20.01.2008, 19:16
Status: doctrix
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: VG Wort - Onlinepublikation melden - wie vorpixeln?

Beitrag von Koenigsportal »

Soweit ich das Thema im Kopf habe, bezieht sich die Zählung auf selbsteingestellte Texte. (Habe grad keine Geduld, noch mal alles nachzulesen, sorry.)
Wie sieht es denn aus, wenn man über ein Online-Zeitschrift publiziert? Hat dann üblicherweise die Zeitschrift selbst einen Zähler eingebaut, oder muss ich mich da auch selbst drum kümmern? Von der Redaktion bekam ich leider keine Antwort bisher und der Text steht jetzt schon drin. D.h. wenn ich Pech hab, ist es praktiscch schon zu spät, da ja die Texte in der Regel am häufigsten direkt nach der VÖ angeklickt werden?!

Schönen Sonntag wünscht
Koenigsportal
"Do what you can, with what you've got, where you are." (Th. Roosevelt)
Sebastian
Admin
Beiträge: 1944
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: VG Wort - Onlinepublikation melden - wie vorpixeln?

Beitrag von Sebastian »

Wenn Du objektiv keine Möglichkeit hast, ordnungsgemäße Vorpixel einzustellen, weil es nicht Deine Webseite ist und die Redaktion o.ä. das technisch nicht unterstützt, kannst Du diese Texte für 2008 und auch für 2009 zur sog. Sonderausschütttung "Texte im Internet" anmelden. Die Meldefristen für 2008 sind aber - glaube ich - schon abgelaufen. Schau mal hier bei der VG Wort und auf der Folgeseite zur Sonderausschüttung.
Im übrigen weiß ich nicht, ob das mit den Klickzahlen immer so stimmt: Texte, die über die großen Suchmaschinen gefunden werden können/sollen, sprechen sich dort immer mit Verzögerung herum. Ich habe jedenfalls relativ hohe Klickzahlen auf vergleichsweise alte Texte. Allerdings enthalten meine Klickzahlen auch die technischen Klicks, z.B. die Routineprüfungen der Suchmaschinen-Roboter ("Bots"), ob der Text noch verfügbar ist. Angeblich filtert die VG Wort solche Aufrufe ja heraus.

Wichtig: Das Erscheinungsjahr ist lt. VG Wort bei Texten im Internet - anders als bei den sonstigen Texten - kein Meldekriterium, d.h. Du kannst die älteren Texte auch "noch einmal" anmelden. Ob man sie doppelt melden darf (1x für 2009 und dann z.B. noch einmal für 2010), habe ich nicht gesehen. Aber für Deine verpaßten Meldungen wäre das ja ein Ansatz.

Sebastian
Sebastian
Admin
Beiträge: 1944
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

VG Wort: Recherche möglich, Meldefrist September 2008

Beitrag von Sebastian »

Ich hab' mich festgebissen, obwohl ich die von der VG Wort angekündigte E-Mail bislang nicht erhalten habe :wink:
Meldungen zur regulären Ausschüttung (mit Zugriffszählung) können voraussichtlich ab Juli 2009 erfolgen.
Die Recherche zu welchen Zählmarken eine Ausschüttung erfolgen kann ist ab dem 25.05.09 möglich.
Der voraussichtliche Meldeschluss wird Anfang September 2009 liegen.
Quelle: VG Wort (Texte im Internet)
Die eigenwillige Zeichensetzung stammt aus dem Original. Ist ja auch die VG Wort und nicht die VG Komma. :wink:

Ich habe bei den von mir bereits eingebauten Vorpixeln einmal im sog. Meldesystem (Achtung: Der link ist provisorisch!) nachgeschaut:
Zwei recht spezielle PDF-Dokumenten, die ich im Juli 2008 mit Vorpixeln versehen hatte, haben den Mindestzugriff nach VG Wort für 2008 nicht erreicht.
5 HTML-Seiten, also die normalen Internetseiten, hingegen haben es geschafft.
Und dass der Zählereinbau bei einigen weiteren Seiten am 28. bzw. 29. Dezember für 2008 keinen Erfolg mehr brachte, war mir auch klar - nachgeschaut habe ich es aber dennoch.
Wenn ich die Zahlen richtig verstanden habe, gibt es nun 30 oder 40 Euro pro Text.
Da bin bin ich natürlich heiß darauf, diese Texte auch zur Ausschüttung anzumelden (das muß man nämlich gesondert) - allerdings funktioniert die Online Meldung wohl noch nicht, bis Ende Juni soll das aber geschafft sein, so dass man dann die Frist Anfang September auch noch einhalten kann.
Ich werde berichten, was herausgekommen ist!

Auch gefunden: Quoten 2008 für Papiertexte
Interview mit einer VG Wort-Mitarbeiterin bei onlinejournalismus.de: Bitte gestehen Sie uns eine Lernphase zu
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag