Fertig! Und Fragen zur Veröffentlichung...

Einreichung, Korrektur, Rigorosum, Disputation, Drucken, Titelführung, Steuern
außerdem auch alles was nach Abschluss der Diss kommt.
Gesperrt
Nicky

Fertig! Und Fragen zur Veröffentlichung...

Beitrag von Nicky »

So meine Lieben,

nun bin ich auch durch! Disputation mehr schlecht als recht (mein Kopf wäre so leer, als hätte man mir eine (fach)fremde Dissertation vorgesetzt! :oops: Nun muss ich nur noch veröffentlichen und der Schein ist mein. :D

Da ich gerne meine Diss zu einem Fachbuch ausbauen würde (das Thema bietet es förmlich an), aber natürlich auch schnell die Urkunde haben möchte, zwecks Bewerbung etc., wurde mir geraten, die Diss nur aufs Nötigste (Änderungswünsche gemäss Erstgutachten) zu überarbeiten und kostengünstig (digital) zu veröffentlichen und dann zu einem späteren Zeitpunkt bei einen renommierten Verlag das Fachbuch zu publizieren.

Nur: Wie stellt man sowas an?

Ich habe mal ein bisschen bei den groesseren Verlagen gestöbert, aber keine Infos für interessierte Autoren gefunden. Manche Verlage hatten ein superlanges Formular für zu veröffentlichte Dissen, welche man ausfüllen muss, um überhaupt eine Preisvorstellung zu bekommen (die mit Sicherheit zu hoch sein wird...), sogar die beiden Gutachten wollen sie haben! Aber es geht ja auch nicht um die Veröffentlichung einer Diss im eigentlichen Sinne, sondern eines Buches, welches auf einer Diss aufbaut... Schickt man da ein Abstract, ein Exposé, ein Empfehlungsschreiben? Ich habe keinen blassen Schimmer... :roll:

Es ist mir wichtig, mein Thema einem weiteren Publikum nahezubringen, da es in D noch keine Literatur dazu gibt, im englischsprachigen Raum schon seit 5 bis 10 Jahren! Ausserdem ist es ein spannendes und relevantes Thema. (Naja, das sagen vermutlich viele über ihr Promotionsthema... :wink: ) Wie vermittelt man das am Besten, dass ein Buch hierzu "nötig" ist (der Verlag idealerweise also auch die Kosten übernimmt :wink: )? Ach so, wäre vielleicht noch gut zu wissen, dass das Buch einen soziologischen Schwerpunkt haben wird...

Danke und LG, Nicky

Anzeige:

Kaki

Re: Fertig! Und Fragen zur Veröffentlichung...

Beitrag von Kaki »

Hallo Nicky,

erst einmal Glückwunsch zur bestandenen Disputation!

Wegen der Veröffentlichung kann ich Dir nicht wirklich weiterhelfen - ich hab ganz ordentlich dafür bezahlt, meine Diss zu veröffentlichen...

Kannst Du nicht mal Deinen Prof fragen, wie das klappen könnte? Die meisten haben ja doch schon Bücher herausgebracht. Notfalls musst Du Dir vielleicht einen bekannten Co-Autor suchen (wie z.B. Deinen Prof) damit die Verlage anspringen...

Liebe Grüße
Kaki
Rosa

Re: Fertig! Und Fragen zur Veröffentlichung...

Beitrag von Rosa »

Hallo Nicky,

ertmals herzlichen Glückwunsch! Wäre ich nur auch schon soweit... Hier meine Tipps:
Geeignete Verlage recherchieren, deren Programmhefte anfordern im Internet oder gleich als pdf durchsehen, auf dieser Grundlage drei oder vier auswählen, die Dir geeignet erscheinen, weil Du Dir Dein buch im Programmumfeld vorstellen kannst. Verlage anschreiben per Post oder elektronisch, Dich im Anschreiben vorstellen, ggf. mit CV, Dein Anliegen formulieren (wie hier im Forum im Grunde), Abstract, Inhaltsverzeichnis, Einleitung beilegen sowie Informationen über den Umfang des Manuskriptes (Zeichenzahl, Anzahl und Art der Bilder). Gutachten bei Erstanfrage noch nicht nötig. Interessierte Verlage melden sich und bitten dann ggf. um Ergänzungen.

Dass Du für Dein Thema brennst, ist klar. Die Verlage entscheiden neben Interesse und Relevanz der Arbeit jedoch vor allem danach, wieviel sie schlussendlich davon verkaufen können und was es dann ggf. für Dich kostet. Dass es zu Deinem Thema in Deutschland noch nichts gibt, ist in diesem Zusammenhang sowohl gut als auch schlecht, weil die Zielgruppe schwer einschätzbar ist.

Die Verlagssuche – nicht die Produktion des Buches – würde ich raten zu erledigen, bevor Du den Text online publizierst, um entsprechende Vereinbarungen schon vorher mit dem Vlerag zu treffen. Das sollte in einigen Wochen zu schaffen sein. Ich rate dazu, weil nicht alle Vertlage sich drauf einlassen. Daher Deinen Wunsch der Onlinepublikation vorab frühzeitig, im Anschreiben oder im Ersttelefonat, thematisieren.

Viel Glück!
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag