Werbung für das fertige Buch - wo liegen die Grenzen?

Einreichung, Korrektur, Rigorosum, Disputation, Drucken, Titelführung, Steuern
außerdem auch alles was nach Abschluss der Diss kommt.
Gesperrt
snoozyandre

Werbung für das fertige Buch - wo liegen die Grenzen?

Beitrag von snoozyandre »

Hi,

darf man denn für das fertige Exemplar in sämtlichen Foren bzw. Social Communities Werbung machen oder ist das alleine Sache des Verlages?

Mfg, Andi

Anzeige:

Sebastian
Admin
Beiträge: 1949
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Werbung für das fertige Buch - wo liegen die Grenzen?

Beitrag von Sebastian »

Hier in der Hall of fame darfst Du es gern :wink:
Ansonsten ist es, glaube ich, Geschmackssache und z.T. Sache der jweiligen Forenbedingungen.
In Anbetracht der Tatsache, dass aber selbst größere Unternehmen die Social Communities offen und verdeckt mit Personal "bedienen"*, scheint mir das zumindest kein Tabu mehr zu sein.
Der Verlag dürfte doch nichts dagegen haben (außer bei ungeschickten "Doppelansprachen" vielversprechender Multiplikatoren - da würde ich die Profis vorlassen).

Gruß
Sebastian

* ganz manchmal habe ich auch hier den Verdacht, dass mehr Profis unter uns sind, als wir so denken...
Angara

Re: Werbung für das fertige Buch - wo liegen die Grenzen?

Beitrag von Angara »

snoozyandre hat geschrieben:Hi,

darf man denn für das fertige Exemplar in sämtlichen Foren bzw. Social Communities Werbung machen oder ist das alleine Sache des Verlages?

Mfg, Andi
Was heißt "dürfen"? Meines Wissens nach gibt es kein Gesetz, das Dir verbietet, beliebige Bücher in Foren zu bewerben. Allerdings halte ich das für eine sehr schlechte Idee. In den meisten Foren und online-communities gilt sowas als Spam und wird entsprechend gelöscht. Sollte es zum Thema passen kannst Du ja positiv darauf Bezug nehmen. Gegenüber reiner Werbung reagieren die meisten Betreiber solcher Foren allergisch. Ich kann das auch gut nachvollziehen.
snoozyandre

Re: Werbung für das fertige Buch - wo liegen die Grenzen?

Beitrag von snoozyandre »

ja, aber ich könnte z. B. auf meiner social community-seite das erwähnen oder in blogs (ganz subtil).

steht das nicht auch im vertrag drin, was ich darf und was nicht?
Angara

Re: Werbung für das fertige Buch - wo liegen die Grenzen?

Beitrag von Angara »

Natürlich kannst Du das. Du hast nur keinen Anspruch drauf, daß explizite Werbung vom Betreiber des Webangebotes geduldet wird. Was Deine eigene Seite oder Deinen eigenen Blog natürlich nicht betrifft. Nur Anbieter von Diskussionsforen oder Mailinglisten sind da oft sehr kritisch. Es kann aber auch sein, daß ich da zu skeptisch bin, weil ich mich neben diesem Forum hauptsächlich auf explizit technischen Mailinglisten etc. herumtreibe, wo neben rein weltanschaulichen Beiträgen auch Werbung nicht erwünscht ist.

Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, daß im Vertrag überhaupt was dazu steht. Die "Werbung" wäre doch wahrscheinlich sowieso im wesentlichen eine eigene positive Stellungnahme zum erschienenen Buch und die wird man wohl kaum verbieten können und auch wollen.
Eva
Beiträge: 8281
Registriert: 06.07.2007, 17:35
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Werbung für das fertige Buch - wo liegen die Grenzen?

Beitrag von Eva »

Aus SIcht des Verlags ist wohl alles begrüßenswert, was den Absatz des Buches fördert (= deren Hauptanliegen). Ich kann mir deshalb nicht vorstellen, warum irgend ein Verlag etwas dagegen haben sollte, wenn du selbst in die Richtung aktiv wirst. Der Verlag, der meine Diss publizieren wird, hat sogar ausdrücklich gesagt, sie fördern das und ich soll, wenn ich z.B. einen Vortrag über die Diss halten würde, ihnen das vorher sagen, damit sie das auch auf ihrer Homepage ankündigen können. Es empfiehlt sich also vielleicht, eigene Werbemaßnahmen/Öffentlichkeitsarbeit mit dem Verlag zu koordinieren, auf Ablehnung wirst du auf der Seite aber sicher nicht stoßen. Schon eher - wie bereits angemerkt - bei den Betreibern der Blogs o.ä, aber darum gings dir ja nicht so sehr, oder?
snoozyandre

Re: Werbung für das fertige Buch - wo liegen die Grenzen?

Beitrag von snoozyandre »

ok, das bedeutet also, das allgemeine foren zumeist keine werbung dulden, aber ich auf meiner persönlichen seite auf xing, studivz, etc...nicht mit konsequenzen zu rechnen habe, wenn ich einen kleinen artikel schreibe über das neue werk.

wie siehts dann aus mit themenspezifischen gruppen (z. B. "die biologengruppe" auf studivz, in denen ich mitglied bin) darf ich da auch posten?

danke!
GrafLukas

Re: Werbung für das fertige Buch - wo liegen die Grenzen?

Beitrag von GrafLukas »

Du darfst vom Verlang her erstmal alles! Ob der Moderator in dem jeweiligen Forum es als Werbung wieder löscht, kann man ja im Vorhinein meistens nicht wissen, und solange du jetzt ein Forum nicht zuspammst, wird da auch weiter nichts passieren, im schlimmsten fall bekommst du eine PN vom Mod.
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag