Seite 1 von 2

Buchempfehlung für das Arbeiten mit Word 2007?

Verfasst: 26.12.2010, 12:03
von mbsv
Hallo,
ich stehe kurz vor der Zusammenschrift meiner Arbeit und habe nun 2 Bücher gefunden, welche sich mit dem wissenschaftlichen Arbeiten mit Word 2007 beschäftigen. Grundkenntnisse besitze ich, jedoch nicht wirklich viel darüber hinaus. Ich suche in Buch, welches mich gut auf das Zusammenschreiben im Bezug auf die Tücken und Erleichterungen von Word 2007 vorbereitet.

1.) Wissenschaftliche-Arbeiten-Word-2007 (Link zu Amazon.de)

2.) Wissenschaftliche-Arbeiten-schreiben-Word-CD-ROM (Link zu Amazon.de)

Kennt jemand die Bücher bzw. kann Empfehlungen aussprechen?

Sicherlich könnte man sich das Wissen auch per google oder learning by doing aneignen, jedoch möchte ich nicht auch noch dafür Zeit verschwenden.

Vielen Dank!

Re: Buchempfehlung für das Arbeiten mit Word 2007?

Verfasst: 26.12.2010, 14:20
von myfunnyvalentine
Ich kenne das zweite Buch (Nicol-Albrecht) – und auch wenn es mir als Geisteswissenschaftler nicht soo sehr geholfen hat, ist es einen Blick sicherlich wert. Manche Tipps sind wirklich brauchbar (z.B. Aufteilen der Diss in einzelne Dateien: ja! Aber Filialdokumente verwenden: Nein!)

Wenn ich mich richtig erinnere, gab es das als pdf-eBook über die Bib zum Ausleihen; vielleicht ja auch bei Dir.

Die Dokumentvorlagen von der CD sind ganz OK, allerdings bei meiner Ausgabe fehlerhaft. Bei Amazon wurde damals aber in einer Review auf die richtigen Dateien verlingt, die der Verlag online bereit gestellt hat.

Re: Buchempfehlung für das Arbeiten mit Word 2007?

Verfasst: 26.12.2010, 15:57
von mbsv
Wieso hat dir das Buch denn nicht so sehr weiter geholfen? Wegen der Informationen zu Formeln etc.? Dazu muss ich sagen, dass ich Naturwissenschaftler bin. ;-)

Ich bin wie gesagt an den "fortgeschrittenen Grundlagen" von Word 2007 interessiert. Möchte von Anfang an Struktur und Ordnung in der Arbeit haben mit Formatvorlagen, Querverweisen, Literaturverzeichnis und was es da nicht alles noch für Funktionen gibt. Bis dato habe ich das alles nicht verwendet, sondern alles mühselig per Hand und mit viel Zeit gemacht...
Beide Bücher sollten doch diese "grundlegenden" Informationen vermitteln, oder nicht?

In meiner Bib gibt es leider nur das 1. angesprochene Buch, und davon natürlich auch nur 1 Exemplar... Daher fällt das natürlich flach.

Re: Buchempfehlung für das Arbeiten mit Word 2007?

Verfasst: 26.12.2010, 19:06
von myfunnyvalentine
mbsv hat geschrieben:Wieso hat dir das Buch denn nicht so sehr weiter geholfen? Wegen der Informationen zu Formeln etc.? Dazu muss ich sagen, dass ich Naturwissenschaftler bin. ;-)
Unter anderem, ja. Aber ich dachte, dass Naturwissenschaftlicher exmatrikuliert werden, wenn sie nicht LaTex verwenden ;)
Was den Formalsatz angeht ist das nämlich nahezu unschlagbar, imho :)
mbsv hat geschrieben:Ich bin wie gesagt an den "fortgeschrittenen Grundlagen" von Word 2007 interessiert. Möchte von Anfang an Struktur und Ordnung in der Arbeit haben mit Formatvorlagen, Querverweisen, Literaturverzeichnis und was es da nicht alles noch für Funktionen gibt. Bis dato habe ich das alles nicht verwendet, sondern alles mühselig per Hand und mit viel Zeit gemacht...
Beide Bücher sollten doch diese "grundlegenden" Informationen vermitteln, oder nicht?
Ja, die sind enthalten. Das Problem ist das ‘fortgeschritten’. Dass man Dokument- und Formatvorlagen verwenden sollte, ist m.M.n. ohnehin selbstverständlich. Eingerichtet sind solche auch mühelos. Richtig advanced stuff steht dann aber verhältnismäßig wenig drin (Makros, Felder, etc.) – wenn ich mich richtig erinnere... Ist schon ne Weile her.
Für die Literaturverwaltung und das -verzeichnis würde ich auch eher zu Bookends oder Endnote (Mac) oder Citavi (Windows) raten – die sind in ihrem Funktionsumfang der Word-Lösung überlegen.
mbsv hat geschrieben:In meiner Bib gibt es leider nur das 1. angesprochene Buch, und davon natürlich auch nur 1 Exemplar... Daher fällt das natürlich flach.
Fernleihe? Stadtbibliothek? Antiquarisch (eurobuch, zvab, etc.)?
Ich persönlich würde mir ein solches Buch eher nicht kaufen, zumindest nicht zum Neupreis.

Re: Buchempfehlung für das Arbeiten mit Word 2007?

Verfasst: 27.12.2010, 18:32
von nine
Hallo!
Was ich absolut empfehlen kann ist das Buch/Heft "Word 2007 - Wissenschaftliche Arbeiten" vom Regionalen Rechenzentrum Niedersachsen (RRZN) / Leibniz Universität Hannover. Da sind alle Tipps und Tricks enthalten, die man für das Formatieren einer Diss braucht, und es ist super übersichtlich und leicht verständlich aufgebaut. Auch etwas kniffligere Dinge wie z. B. lebende Kopfzeilen etc. Hat mir super geholfen und wie gesagt kann ich es ausdrücklich empfehlen! Das RRZN gibt viele solcher Hefte heraus, die man über das eigene Uni-Rechenzentrum kaufen kann (einfach mal nachfragen, bei meiner Uni in Bayern gab's das zu kaufen) und die nur ein paar wenige Euro kosten (kann mich nicht genau erinnern, aber ich denke, es waren so 3 bis 4 Euro).
Viel Erfolg damit!

Re: Buchempfehlung für das Arbeiten mit Word 2007?

Verfasst: 01.01.2011, 14:04
von AndreasHermle
Hallo mbsv,

ich denke, Du hast doch irgendwelche Vorgaben von Deiner Hochschule. Wenn Du mir diese zur Verfügung stellst, kann ich Dir eine Vorlage zur Verfügung stellen, mit der Du dann - ohne Dir große Gedanken zu machen - einfach zuschreiben kannst.

Diese Vorlage hat dann ein automatisches Inhaltsverzeichnis, Abbildungsverzeichnis etc. Bild und Tabellenunterschriften werden einfach per 'Copy und Paste' übertragen etc.

Viele Grüsse

Andreas Hermle
Certified Microsoft Office Trainer

Re: Buchempfehlung für das Arbeiten mit Word 2007?

Verfasst: 01.01.2011, 14:22
von Frodo
mbsv hat geschrieben:Wieso hat dir das Buch denn nicht so sehr weiter geholfen? Wegen der Informationen zu Formeln etc.? Dazu muss ich sagen, dass ich Naturwissenschaftler bin. ;-)
Eine Naturwissenschafterin, die nicht mit LaTeX arbeitet!?!? :shock: Wo gibt's denn sowas?! :lol:

Sofern du auch nur die geringsten LaTeX-Grundkenntnisse besitzt, würde ich dir dringendst empfehlen, auf dieses umzusteigen und von Word abstand zu nehmen.

Grüsse,
Frodo

Re: Buchempfehlung für das Arbeiten mit Word 2007?

Verfasst: 01.01.2011, 15:33
von AndreasHermle
Hallo Frodo,

wenn man sich mit Word professionell beschäftigt, weiss man um die Vorzüge dieses Programms.

Alle Microsoft Office Bücher, die der Microsoft Press Verlag veröffentlicht, werden beispielsweise in Word gelayoutet. Und es gibt mächtige Werke mit mehr als tausend Seiten, tausenden Abbildungen, Tabellen etc.
... und es klappt!

Ich habe schon dutzende von wissenschaftlichen Werken bis zur Einreichung begleitet (geschrieben in Word for Windows, auch naturwissenschaftliche). Und immer waren alle sehr zufrieden. Ich wiederhole, wenn man dieses Programm professionell anwendet, kommt auch etwas professionelles heraus. Das gilt im übrigen für alles in der Welt.

Grüsse,

Andreas
Certified Microsoft Office Trainer

Re: Buchempfehlung für das Arbeiten mit Word 2007?

Verfasst: 01.01.2011, 18:50
von Frodo
Lieber Andreas

Ich denke, wir beide wissen, dass es keinen Sinn macht, darüber zu streiten, welches von beiden Programmen das bessere ist (schon gar nicht mit jemandem, der unter seinem Namen "Certified Microsoft Office Trainer" stehen hat :wink:).

Klar hat Word seine Stärken und klar kann man damit auch "hübsche" Texte verfassen. Doch mir persönlich hat der Umstieg auf LaTeX bei weitem mehr gebracht, als dass ich ohne Word nun vermissen würde. Abgesehen davon bin ich generell kein Fan von Microsoft, aber das ist ein anderes Thema. :D

Wie auch immer, ich kann nur jedem empfehlen, sich die Einarbeitung in LaTeX anzutun um anschliessend ein eigenes Bild davon zu haben. Und wer nicht davon überzeugt wird, der werde glücklich mit Word!

Grüsse,
Frodo

Re: Buchempfehlung für das Arbeiten mit Word 2007?

Verfasst: 02.01.2011, 18:35
von AndreasHermle
Hallo Frodo,

auch für LaTex gilt sicherlich: Wenn man alle Fähigkeiten / Features dieses Programms ausreizt, sind sicherlich sehr gute Ergebnisse möglich.

Zugegebenermassen erschließen sich einem die professionellen Features von Word nicht unbedingt automatisch. Jedoch ich denke, dass sich dies bei LaTEX nicht anders verhält. Meine langjährige Erfahrung sagt mir ganz klar, dass die Ungeduld und 'Lernresistenz' beim Bedienen von Software allgegenwärtig ist. Wenn irgend etwas nicht sofort klappt: logisch, wer ist schuld, die doofe Software.

Also ich denke, wir können die Diskussion abschließen.

Einen schöne Woche wünscht Dir

Andreas Hermle