Hilfe zum Inhaltsverzeichnis: Einzüge bei Word?

Anwender-Tipps zur optimalen Benutzung von Microsoft Word in Dissertationen: Literaturverzeichnis, Literaturverwaltung, Textbausteine.
Gesperrt

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

chris0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Hilfe zum Inhaltsverzeichnis: Einzüge bei Word?

Beitrag von chris0 » 15.02.2009, 18:38

ich lasse mir mein Inhaltsverzeichnis von word (2003) automatisch erstellen und bin soweit auch zufrieden bis auf eine komische Formatierung: Bei einer Gliederungsebene variiert word immer den Einzug, also den Abstand von der linken Blattseite. Das aber nur bei einer Ebene, sonst taucht es nicht auf.

zB

I. Jahre 1800 bis 1810
II. Jahre 1810 bis
  • 1. Jahre
    2. Jahre

Dieses 1. und 2. steht dann mir im Verzeichnis plötzlich nicht mehr untereinander, sondern das 2. wird weiter nach rechts eingerückt.Hoffe es ist ein bisschen verständlich geworden, was ich meine. Schaff es leider nicht, hier im Forum Tabs zu setzen. Ich möchte eigentlich auch die Ebene 1. 2. 3. usw. untereinander im Verzeichnis haben, wie es bei der Ebene darüber (I. II.) auch der Fall ist.
Weiß jemand einen Rat? Danke schonmal!
Zuletzt geändert von Sebastian am 15.02.2009, 18:38, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Überschrift für die Suchfunktion ausgeschrieben.

Monika812
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe zum InhaltsVZ: Einzüge bei word?

Beitrag von Monika812 » 15.02.2009, 19:27

Hallo Chris,

mir hat die voreingestellte Nummerierung bei Word auch nicht gefallen ;)
Ich habe mein Inhaltsverzeichnis dann zwar auch automatisch erstellt, aber manuell formatiert: Also ganz einfach die entsprechenden Zeilen markiert, Schriftart und -größe geändert, und die Einzüge per Tabstopp geändert. Das hat ganz gut geklappt, einziger Nachteil ist, dass Du es danach nicht mehr aktualisieren kannst (solltest es daher also zum Schluss machen), da dann die voreingestellte Formatierung wieder genommen wird.

Liebe Grüße,
Monika

chris0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe zum InhaltsVZ: Einzüge bei word?

Beitrag von chris0 » 15.02.2009, 19:48

@monika: Ja, so hatte ich es bisher auch gehandhabt, wenn ich meinem DV das Verzeichnis eingereicht habe. Aufgrund der Länge des Verzeichnisses ist das aber mittlerweile recht mühsam und daher bin ich auf der Suche nach einer richtigen Lösung für dieses Problem, aber ich danke dir für deinen Tipp.

Sebastian
Admin
Beiträge: 1921
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe zum InhaltsVZ: Einzüge bei word?

Beitrag von Sebastian » 15.02.2009, 21:27

Hallo Chris,

Deine Darstellung kannst Du evtl über den Code-Button simulieren, Tabstops gibts in BBCode nicht.
Einrückungen verschieben sich (z. T. scheinbar), wenn
  • Numerierung - Ausrichtung links eingestellt ist (die "1" ist schmaler als die "2", das wäre ein minimaler Unterschied, klar störend, nur schwer hier darstellbar). Müßte krasser werden, wenn Du bis in die zweistelligen Gliederungsnummern kommst, weil dann die Einsen von der "1" und der "10" direkt untereinanderstehen (einfach mal einfügen und nachsehen).

    Code: Alles auswählen

     I. Jahre 1800 bis 1810
    II. Jahre 1810 bis
        1. Jahre
         2. Jahre
        10. Jahre
  • hinter der Numerierung und vor dem Tabstopp für den eingerückten Haupttext nur wenig Platz ist, so dass für die breitere "2" schon der nächste Tabstopp angesprungen wird.

    Code: Alles auswählen

    1.->bla
    2.->->bla
    Das passiert übrigens auch besonders gern bei den schmalen Buchstaben "i" und "j" im Unterschied zu "m".
    Lösung: Tabstopp insgesamt auf die hintere Position setzen, so dass schon die erste Ziffe weiter hinten landet.
Du kannst auch die Formtavorlagen für die Verzeichnis- bzw. Indexeinträge einzeln genauso bearbeiten wie diejenigen für Standard und Fußnote, sie heißen auch so (Indexeintrag 1 für Überschrift 1 usw., evtl. war es auch Verzeichniseintrag 1). Bei der problematischen Ebene könntest Du also nachschauen - ggf. mit der darüber- und darunterliegenden Ebene vergleichen.
Von einer Nachformatierung von Hand würde ich abraten - die müßtest Du sonst wohl gefühlte fünfzig mal machen, selbst wenn Du sie (ebenso gefühlt) erst ganz zum Schluß machst. Und für die wirkliche Abgabeversion vergißt Du das dann im Zweifel doch.

Klappt's?

chris0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe zum InhaltsVZ: Einzüge bei word?

Beitrag von chris0 » 15.02.2009, 22:07

Wahnsinn! :D Es klappt.
@sebastian: Du hattest recht, es lag tatsächlich an den Tabstopss, da wär ich gar nicht darauf gekommen, das man die manuell verändern kann. Dachte das würde dann bei jeder Aktualisierung des Verzeichnisses wieder zurückgesetzt werden. Freue mich echt, dass ich das hinbekommen habe, jetzt sieht es so aus, wie ich es haben wollte. Danke.

Ach so eine Sache ist doch noch: Kann man es noch so einstellen, dass Überschriften, die über zwei Zeilen im VZ gehen in der zweiten Zeile dann nicht direkt unter der Nummer stehen sondern unter dem Text der ersten Zeile beginnen?

edit: habe diesen link hier gefunden, http://www.office-loesung.de/ftopic269557_0_0_asc.php
aber hiernach müsste man wohl jede Überschrift im Text neu formatieren? Das wäre ja auch recht aufwändig

Sebastian
Admin
Beiträge: 1921
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe zum InhaltsVZ: Einzüge bei word?

Beitrag von Sebastian » 15.02.2009, 22:53

Ist dort etwas ungenau erklärt: "Alles von Hand" kommt natürlich überhaupt nicht in Frage, dafür hast Du die Formatvorlagen ja ordentlich benutzt :mrgreen:
Ich meine, man könnte auch die Formatvorlage Verzeichniseintrag # der entsprechenden Ebene einfach mit Absatz / Sondereinzug: Hängend ... formatieren - und das ist scheinbar auf der verlinkten Seite auch gemeint.

Bei mir wird dann als erster Wert immer (sinnvoll) der nächste erreichbare Tabstopp gewählt, so dass es normalerweise einfach so paßt. Ansonsten müßtest Du nachrechnen (evtl. Einzug + ... + Tabstopp) bzw. ausprobieren, welchen Wert Du bei "Hängend um..." angeben mußt.

Wenn das Problem auch bei den eigentlichen Überschriften, also im Fließtext, auftritt, müßtest Du es natürlich dort ggf. auch ändern.

Sebastian

chris0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe zum Inhaltsverzeichnis: Einzüge bei Word?

Beitrag von chris0 » 17.02.2009, 08:49

ok, vielen vielen Dank. Das habe ich jetzt dank deiner Hilfe auch hinbekommen. Ist jetzt zumindest auf der linken Seite alles perfekt bündig, musste nur ein bisschen rumprobieren mit den Tabs.

Ein Problem habe ich leider noch nicht gelöst und zwar das word die Seitennummer bei einer langen Überschrift auf die nächste Zeile schiebt (was nicht schlimm ist) und diese Seitenzahl dann linksbündig setzt. Das sieht dann so aus:

1. Die Haftung der nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn
225

2. Die Haftung der mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm 227

3. Die Haftung der yyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy 229

Man kann jetzt natürlich bei 1. einfach einen Absatz oder geschützte Leerzeichen einsetzen, bis die Zahl weit genug nach rechts gerutscht ist. Das häkt dann aber auch wieder nur bis zur nächsten Aktualisierung. Wäre super wenn jemand hier noch eine Lösung weiß.

EDIT: habe es selber rausgefunden, lasse meine Frage aber mal stehen, vielleicht taucht ja bei jemandem von euch die gleiche Frage auf. Lösung: Einzug auf der rechten Seite geringfügig von null auf bspw. 0,2 erhöhen.

Mathilda
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe zum Inhaltsverzeichnis: Einzüge bei Word?

Beitrag von Mathilda » 17.02.2009, 09:23

Hi Chris0,

muss mich auch mal einmischen :mrgreen:

Zu Deinem aktuellen Problem gibt es noch eine weitere Lösung, die ich der Vollständigkeit halber mal ergänze. Ich bin auch nicht ganz sicher, ob bei Deiner Varianten nicht minimale "Verrückungen" der Zahlen entstehen?
Das geht nämlich auch über die Tabstopps, nur das der letzte Tabstopp nicht Links ist, sondern rechtsbündig, für alle Seitenzahlen. Wenn es einen Zeilenumbruch gibt, musst Du dann nur evtl. noch einen Tab einfügen Oder hab ich Dich falsch verstanden und Du meintest genau das?

Schöne Grüße
Mathilda

chris0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe zum Inhaltsverzeichnis: Einzüge bei Word?

Beitrag von chris0 » 17.02.2009, 10:09

bin mir nicht sicher, ob du jetzt das gleiche meinst, ich habe es jetzt über Format, Absatz, Einzug links gemacht. Denke dadurch wird eben die Zeile früher vom rechten Rand weg umgebrochen.

Sebastian
Admin
Beiträge: 1921
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe zum Inhaltsverzeichnis: Einzüge bei Word?

Beitrag von Sebastian » 17.02.2009, 23:03

Bin auch wieder dabei :)
Ihr habt - so wie ich das sehe - zwei verschiedene Lösungsansätze:
Mathilda weist auf die unterschiedlichen Eigenschaften von Tabstopps hin, nämlich dass es linke, rechte und mittige ist gibt. Versuch eines Beispiels

Code: Alles auswählen

Links (klassisch, default)
   |_
    So/hier dockt der Text an
    Der auch.   

Rechts
   _|
   1
  10
 111

Mittig:
   _|_
  12345
   bla
Ob das allerdings hilft, wenn es zwischendurch unerwartet zu einem Zeilenumbruch kommt, weiß ich nicht: Denn dann wird ja wegen der Überlänge des Textes - unerwartet - der nächste Tabstopp angesteuert, und dass auch noch in einer neuen Zeile. Könnte vielleicht klappen, wenn der Tabstopp am rechten Rand für die Zahlen der einzige in der ganzen Zeile ist - meist braucht man aber "vorne", am Zeilenanfang doch noch welche für die Numerierung etc.

Chris0 hat den Einzug rechts heraufgesetzt, so dass - wenn ich das richtig verstehe - insgesamt tendenziell eher eine neue Zeile begonnen wird. Irgendwie so hatte ich das damals auch gemacht - denn der Fehler mit den alleinstehenden Seitenzahlen ganz links tritt nach meiner Erinnerung nur auf, wenn wirklich nur die Seitenzahl so gerade nicht mehr in die erste Zeile passte.
Ich gebe aber auch zu, dass ich zum Teil einfach die Überschriften gekürzt habe. Traurig, aber wahr :oops: von wegen "Form follows function".
Viel Erfolg!

Sebastian

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag