Nach der Abgabe: Warten auf das Ergebnis

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

Antworten
Kapitaen
Beiträge: 4
Registriert: 21.06.2020, 18:45
Status: im Entwurf fertig
Hat sich bedankt: 2 Mal

Nach der Abgabe: Warten auf das Ergebnis

Beitrag von Kapitaen »

Moin,
ich warte jetzt seit meiner Abgabe 4 Monate auf eine Antwort.
Wie kann ich denn was unternehmen, damit ich wenigstens mal einen Zwischenbescheid bekomme?
MfG
Memo



Edit Sebastian 23.01.2021:
Abgeteilt aus einem älteren Thema.
Zuletzt geändert von Sebastian am 23.01.2021, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeige:

Wierus
Beiträge: 915
Registriert: 11.05.2009, 20:43
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Zwischen Abgabe und Disputation: What to do

Beitrag von Wierus »

Kapitaen hat geschrieben: 22.01.2021, 14:18 ich warte jetzt seit meiner Abgabe 4 Monate auf eine Antwort.
Es mag dir zwar lang erscheinen, aber vier Monate Wartezeit ist noch garnichts. Zumindest in textlastigen Fachbereichen wie Sozial- und Kulturwissenschaften kannst du die vier Monate locker mal 4 nehmen und bist dann immer noch kein Ausreißer, was die Begutachtungsdauer angeht.

Hat das Prüfungsamt dir in irgendeinem Schreiben denn bereits bestätigt, dass die Arbeit offiziel in Begutachtung ist? Jetzt mit Corona könnte es ja sogar sein, dass die Arbeit noch nicht einmal an die Gutachter gegangen ist und noch irgendwo im Prüfungsamt herumliegt.
Grounded
Beiträge: 191
Registriert: 10.06.2018, 19:49
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Zwischen Abgabe und Disputation: What to do

Beitrag von Grounded »

Frag doch mal im Promotionsbüro deiner Fakultät an, ob man dir eine Bescheinigung über den Eingang der Diss zusendet. Die ist mir ohne Nachfrage zugesandt worden. Außerdem hat mir mein DV eine Stellungnahme über den aktuellen Stand des Promotionsverfahrens und den voraussichtlichen Disputationstermin ausgestellt, weil ich sie für eine Bewerbung brauchte. Wie wäre es, wenn du deine*n DV/ DM darauf ansprichst?
Zuletzt geändert von Grounded am 22.01.2021, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
Wierus
Beiträge: 915
Registriert: 11.05.2009, 20:43
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Zwischen Abgabe und Disputation: What to do

Beitrag von Wierus »

Hast du denn überhaupt mit Einwilligung deines DV eingereicht?
MelchiorC
Beiträge: 22
Registriert: 02.07.2018, 11:17
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Nach der Abgabe: Warten auf das Ergebnis

Beitrag von MelchiorC »

Hat bei mir damals fast 11 Monate gedauert. Ist auch nicht ungewöhnlich... Gibt ja die Fristen zum Auslegen der Arbeit an der Fakultät und dann muss man eine Promotionsausschusssitzung erwischen (die in der vorlesungsfreien Zeit nicht standfinden) usw. Solche Wartezeiten sind also nix Ungewöhnliches.

M.E. ist der erste Ansprechpartner der DV bzw. die DM. Die geben sicher Auskunft, wie weit das Ganze fortgeschritten ist. Also: Einfach mal nachfragen :)
Grounded
Beiträge: 191
Registriert: 10.06.2018, 19:49
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Zwischen Abgabe und Disputation: What to do

Beitrag von Grounded »

Wierus hat geschrieben: 22.01.2021, 18:40 Hast du denn überhaupt mit Einwilligung deines DV eingereicht?
Genau, da war doch was.

@Sebastian, kann es sein, dass du einen Link zum ersten Post von Kapitaen setzen wolltest?
viewtopic.php?f=1&t=7755&p=239539#p239539
Der Link oben scheint mir zu einem ganz anderen thread zu führen.
teilchenphysik196
Beiträge: 77
Registriert: 24.03.2019, 20:59
Status: Dr.phil.
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nach der Abgabe: Warten auf das Ergebnis

Beitrag von teilchenphysik196 »

Normal bekommt man schon Bescheid über die eingegangene Diss. Bei mir (Geschichte) war in der Promotionsvereinbarung, die ich mit meinem Doktorvater geschlossen hatte, eine klare Frist benannt, wann die Diss bewertet sein sollte. Ich meine, das waren 2 oder 3 Monate, also recht zügig. Auf jeden Fall würde ich mal in der Promotionsordnung oder anderen Formalien nachsehen.
Zwonk
Beiträge: 9032
Registriert: 28.04.2013, 14:13
Status: Dr. Zwonk
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Nach der Abgabe: Warten auf das Ergebnis

Beitrag von Zwonk »

@teilchenphysik: Das hilft aber nur bedingt. Bei mir dauerte die Bewertung auch ewig, obwohl eine Sollfrist von 3 Monaten angegeben war. Aber was will man da tun? Mit schweren Geschützen auf den DV schießen und irgendwelche juristischen Schritte einleiten? Das ist nicht ohne Risiko...
12. Dec 2016;01. Feb 2017;f;zum neuen Job!
teilchenphysik196
Beiträge: 77
Registriert: 24.03.2019, 20:59
Status: Dr.phil.
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nach der Abgabe: Warten auf das Ergebnis

Beitrag von teilchenphysik196 »

Speziell an meiner Uni war man aber schon dahinter her, dass diese Fristen eingehalten wurden. Grund dafür: Manche DV ließen sich zur Bearbeitung Jahre Zeit! Um dies abzustellen, sah das Prüfungsamt schon genau hin.
Wierus
Beiträge: 915
Registriert: 11.05.2009, 20:43
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Nach der Abgabe: Warten auf das Ergebnis

Beitrag von Wierus »

Ich habe mir noch einmal die Vorgeschichte des Thread-Erstellers angeschaut (d.h. seine vier Posts in diesem Forum).

Deshalb ein gutgemeinter Rat an alle (stillen) promovierenden Mitleser hier:
Reicht eure Dissertation nicht ohne das Einverständnis von DV/DM ein! Die Abgabe der Dissertation benötigt ohnehin die offizielle Bestätigung durch den/die Betreuer oder durch einen prüfungsberechtigten Fachvertreter mit ständigem Sitz an der Universität, sodass eine blind eingesendete Dissertation wenig Hoffnung auf eine offizielle Annahme als Promotionsschrift haben dürfte.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag