Studienstiftung des deutschen Volkes

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

Antworten
m2020
Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2020, 16:48

Studienstiftung des deutschen Volkes

Beitrag von m2020 »

Guten Tag,

ich promoviere in Psychologie und schreibe letzte Seiten. Doch mir fehlt die Finanzierung um abschließen zu können. Ich habe bisher nur die Studienstiftung des deutschen Volkes für eine Stipendiumbewerbung passend gefunden. Ich kann aber auf schnele nicht verstehen, ob die Stiftung auch die Zeit zwischen Abgabe der Promotion und der Verteidigung bezahlt. Wurde jemand dort gefördert, wie sieht es dort aus?

Falls jemand etwas anderes kennt, wo ich mich bewerben kann, sagt Bescheid. Bin aber weder politisch noch gewerkschaftlich aktiv gewesen.

Liebe Grüße.

Anzeige:

Benutzeravatar
obscura
Beiträge: 250
Registriert: 29.04.2019, 01:14
Status: schreibt an der Diss
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Studienstiftung des deutschen Volkes

Beitrag von obscura »

Ja, eine Bewerbung bei der Studienstiftung ist auch kurz vor Abschluss möglich. Voraussetzung ist aber, dass der vorherige Studienabschluss (in der Regel der Master) höchstens vier Jahre zurückliegt!

Zu bedenken ist, dass der Bewerbungsprozess mitsamt Gutachtung einige Zeit in Anspruch nimmt. Bei mir ging zwischen dem Absenden der Bewerbungsunterlagen und dem Verkünden der finalen Entscheidung durch das Gremium fast ein halbes Jahr ins Land. Ich kann mir vorstellen, dass durch Corona die Prozesse noch etwas langwieriger geworden sind.

Ich kann die Studienstiftung von Herzen empfehlen. Eine Bewerbung schadet nicht! Ich drücke dir die Daumen.
m2020
Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2020, 16:48

Re: Studienstiftung des deutschen Volkes

Beitrag von m2020 »

Hallo Obscura,

vielen Dank. Wurde dir auch die Zeit zwischen Abgabe der Arbeit und der Verteidigung finanziert? Es kann sein, dass ich zur Zeit der Entscheidung über das Stipendium meine Doktorarbeit abgegeben habe. Wenn es gut läuft. Weiss nicht, ob dann es noch Sinn macht. Aber ich habe keine Ahnung, wie ich die Zeit der Vorbereitung zur Verteidigung finanzieren soll. Es sind einige Monate.
Anira
Beiträge: 9
Registriert: 28.09.2019, 17:14
Status: Mitten drin

Re: Studienstiftung des deutschen Volkes

Beitrag von Anira »

Ich würde da sicherheitshalber anrufen, aber ich glaube Endphasen werden idR nicht gefördert, außer man war schon vorher stipendiat und die 3 Jahre sind noch nicht vorbei.
Sobald du abgegeben hast, lohnt sich eine Bewerbung sicher nicht.
Benutzeravatar
obscura
Beiträge: 250
Registriert: 29.04.2019, 01:14
Status: schreibt an der Diss
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Studienstiftung des deutschen Volkes

Beitrag von obscura »

Da bin ich überfragt, ich bin selbst noch in der Förderung. Auch ich rate dir, dich an die Ansprechpartnerin zu wenden:
Martina Lang
Vorübergehend können wir leider keine telefonische Auskunft anbieten und bitten Sie, sich per E-Mail unter Nennung Ihres Promotionsfaches über promotion(at)studienstiftung(dot)de mit uns in Verbindung zu setzen.

Was mir auch noch einfällt: Eine Bekannte hat mal von der Fazit-Stiftung erzählt, vielleicht auch noch eine Option?
m2020
Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2020, 16:48

Re: Studienstiftung des deutschen Volkes

Beitrag von m2020 »

Vielen Dank. Mit Fazit hat es leider nicht geklappt.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag