Überblickskapitel in Diss - sinnvoll oder no-go?

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

Antworten
Trudo33
Beiträge: 5
Registriert: 10.10.2018, 12:21
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Überblickskapitel in Diss - sinnvoll oder no-go?

Beitrag von Trudo33 » 24.07.2020, 08:09

Hallo zusammen,

ich habe eine etwas banale Frage. Ich stehe kurz vor der Abgabe und meine Diss ist so strukturiert, dass ich ziemlich am Anfang im Rahmen der Einleitung einen zweiseitigen Überblick über den Aufbau der Arbeit gebe. Ebenso habe ich zu Beginn der theoretischen Teilkapitel jeweils kurz meinen Gedankengang dargelegt, damit schon zu Beginn der Teilkapitel klar ist, dass ich z.B. Theorie A zuerst darlege, da ich sie für Theorie B benötige.

Hintergrund ist, dass ich die Gutachter dabei unterstützen will, den relativ komplexen Sachverhalt bestmöglich nachvollziehen zu können. Und ich weiß auch, dass beide Gutachter fachlich nicht 100% im Thema sind und da auch schon während der Schreiphase öfters mal thematisch Missverständnisse entstanden.

Denkt ihr es ist legitim, diesen Überblick in entsprechende Teilkapitel und am Anfang einzubinden oder ist das eher ein no-go bzw. nicht notwendig? Ich möchte einfach vermeiden, dass erst nach 50 Seiten klar wird, warum ich diese oder jene Begriffe/Theorien in den Gesamtkontext eingebunden habe.


Freue mich auf Rückmeldung.
LG

Eva
Beiträge: 7750
Registriert: 06.07.2007, 17:35
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Überblickskapitel in Diss - sinnvoll oder no-go?

Beitrag von Eva » 24.07.2020, 08:46

Trudo33 hat geschrieben:
24.07.2020, 08:09
meine Diss ist so strukturiert, dass ich ziemlich am Anfang im Rahmen der Einleitung einen zweiseitigen Überblick über den Aufbau der Arbeit gebe.

Ebenso habe ich zu Beginn der theoretischen Teilkapitel jeweils kurz meinen Gedankengang dargelegt, damit schon zu Beginn der Teilkapitel klar ist, dass ich z.B. Theorie A zuerst darlege, da ich sie für Theorie B benötige.

Denkt ihr es ist legitim, diesen Überblick in entsprechende Teilkapitel und am Anfang einzubinden oder ist das eher ein no-go bzw. nicht notwendig?
Zur Darstellung des Aufbaus der Arbeit in der Einleitung: Das ist in geisteswissenschaftlichen (zumindest in geschichtswissenschaftlichen) Dissertationen weder no-go noch "legitim", sondern Standard und üblicher Teil der Einleitung, insofern wohl eher ein must-have. Wie wird das denn in Dissertationen aus deinem Fachbereich gehandhabt? Du wirst doch sicher schon ein paar Einleitungen gesehen haben?

Eine kurze Einführung vor jedem Kapitel halte ich für legitim, eben um -wie du es ja vorhast - dem Leser die Lektüre zu erleichtern. Man sollte es damit nur nicht übertreiben. Ich habe (noch in der Schule) mal die Rückmeldung bekommen, nicht zu viele "Regieanweisungen" zu geben. Das kommt aber sicher auf das Verhältnis zwischen Vorbemerkungen und eigentlichem Textteil an.

johndoe
Beiträge: 113
Registriert: 31.12.2018, 12:57
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Überblickskapitel in Diss - sinnvoll oder no-go?

Beitrag von johndoe » 24.07.2020, 14:18

Trudo33 hat geschrieben:
24.07.2020, 08:09

Denkt ihr es ist legitim, diesen Überblick in entsprechende Teilkapitel und am Anfang einzubinden oder ist das eher ein no-go bzw. nicht notwendig? Ich möchte einfach vermeiden, dass erst nach 50 Seiten klar wird, warum ich diese oder jene Begriffe/Theorien in den Gesamtkontext eingebunden habe.
Normalerweise gibt es sowohl ein Abstract zum Einstieg, als auch eine Übersicht der Arbeit (was passiert in welchem Kapitel und wie bauen sie aufeinander auf) als Teil der Einleitung. Zumindest kenne ich das im technischen Umfeld als üblichen Standard.

Trudo33
Beiträge: 5
Registriert: 10.10.2018, 12:21
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Überblickskapitel in Diss - sinnvoll oder no-go?

Beitrag von Trudo33 » 24.07.2020, 14:35

Super, danke. Dann liege ich wohl schon richtig. Bin nur etwas verunsichert, da ich trotz Absprache mit dem Betreuer dir Arbeit nach dem offiziellen Einreichen aufgrund von Mängeln zur Überarbeitung zurückbekommen hatte

Trudo33
Beiträge: 5
Registriert: 10.10.2018, 12:21
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Überblickskapitel in Diss - sinnvoll oder no-go?

Beitrag von Trudo33 » 24.07.2020, 14:39

Super, danke. Dann liege ich wohl schon richtig. Bin nur etwas verunsichert, da ich trotz Absprache mit dem Betreuer dir Arbeit nach dem offiziellen Einreichen aufgrund von Mängeln zur Überarbeitung zurückbekommen hatte. Von daher bin ich jetzt extrem vorsichtig, da durchfallen nach 4 Jahren echt keine Option mehr ist (zumindest für mich :D)

Wierus
Beiträge: 820
Registriert: 11.05.2009, 20:43
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Überblickskapitel in Diss - sinnvoll oder no-go?

Beitrag von Wierus » 24.07.2020, 14:57

Notfalls würde ich mir an deiner Stelle noch einmal 3-4 (möglichst sehr gut bewertete) Dissertationen aus deinem Fachbereich ansehen, um das Gefühl für den typischen Aufbau der Promotionsschrift und ebenso der Theorie- und Methodenkapitel zu bekommen.

Ansonsten viel Erfolg und Durchhaltevermögen beim zweiten Anlauf!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag