Seite 7 von 7

Re: Anrede als Professor "abstellen"

Verfasst: 10.02.2020, 22:52
von SSCI
Jau...welcome back Spiro :blume:

Re: Anrede als Professor "abstellen"

Verfasst: 11.02.2020, 13:44
von flip
johndoe hat geschrieben:
10.02.2020, 21:23
Ich sehe das wie Wierus. All die Jahre der Selbstgeiselung...und dann sein Leben lang das Ergebnis verstecken? Beim Porsche spricht man zu Recht von Kompensation zu gering ausgeprägter Körperteile - man kann mit dem Geld schließlich auch was anderes anstellen. Bei Nennung des Doktors ist es m.E. einfach nur eine formale Tatsachenbeschreibung.
Interessant, jemand - der sich nach jahrelanger, harter Arbeit einen Porsche kauft kompensiert also seine Männlichkeit (Weiblichkeit) - und beim "Dr" ist das eine "Tatsachenbeschreibung".

Re: Anrede als Professor "abstellen"

Verfasst: 11.02.2020, 22:17
von johndoe
flip hat geschrieben:
11.02.2020, 13:44
johndoe hat geschrieben:
10.02.2020, 21:23
Ich sehe das wie Wierus. All die Jahre der Selbstgeiselung...und dann sein Leben lang das Ergebnis verstecken? Beim Porsche spricht man zu Recht von Kompensation zu gering ausgeprägter Körperteile - man kann mit dem Geld schließlich auch was anderes anstellen. Bei Nennung des Doktors ist es m.E. einfach nur eine formale Tatsachenbeschreibung.
Interessant, jemand - der sich nach jahrelanger, harter Arbeit einen Porsche kauft kompensiert also seine Männlichkeit (Weiblichkeit) - und beim "Dr" ist das eine "Tatsachenbeschreibung".
Der Vergleich hinkt natürlich. Richtiger wäre: man baut alleine über Jahre in kompletter Abgeschiedenheit die neueste Luxussportkarre und stellt sie nach Vollendung kostenfrei der Allgemeinheit zur Verfügung (Publikationspflicht). Allerdings schämt man sich, selbst damit gesehen zu werden und fährt lieber E-Scooter - des Understatements wegen.

Andererseits: man kann auch beides haben - Porsche fahren und mit dem Dr. hausieren gehen. Nach dem Motto: ich kann gar nicht so assi sein, denn ich bin promoviert :lol: