Fragebögen: Sehr geringer Rücklauf zum dritten Messzeitpunkt

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

Antworten
kognitiv
Beiträge: 4
Registriert: 28.10.2019, 06:29
Status: fast fertig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Fragebögen: Sehr geringer Rücklauf zum dritten Messzeitpunkt

Beitrag von kognitiv » 16.11.2019, 11:48

Hallo Leute,
habe Probleme mit meiner Erhebung zu t3 (dritter Meßzeitpunkt) von 100 Teilnehmer haben nur 8 einen Fragebogen gesendet,
kann ich jetzt meine Diss vergessen ????
LG
Zuletzt geändert von Sebastian am 16.11.2019, 18:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff für die Suche etc ergänzt.

Anzeige:

djelan
Beiträge: 8
Registriert: 13.05.2019, 15:26
Status: angefangen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Fragebögen

Beitrag von djelan » 16.11.2019, 13:43

Naja - um das zu beantworten müssen wir wohl mehr wissen.

ZB
  • Kannst du noch eine Testrunde machen oder alte Probanden nochmal aktivieren/kontaktieren? Manchmal muss man ein paar Mal triezen, gerade wenn man schlechte Zeitpunkte erwischt hat (kommt auch auf deine Zielgruppe an).
  • Müssen die Teilnehmer unbedingt an allen 3 Runden teilnehmen?
  • Lässt sich denn aus Messzeitpunkt 1 und 2 allein schon was ablesen?
  • Kannst du nochmal ganz neue Probanden rekrutieren?
Allgemeiner:
  • Wie lange bist du denn schon dabei?
  • Ist dieses 3-teiliges Experiment dein einziges? Denn das Problem, zu späteren Messzeitpunkten nicht mehr alle Probanden zu erreichen, ist gut bekannt.
Aus dem Bauch heraus gesagt halte ich es aber für wahrscheinlich, dass man durchaus was machen kann. Die Frage ist, wieviel Aufwand es bedeutet.

kognitiv
Beiträge: 4
Registriert: 28.10.2019, 06:29
Status: fast fertig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Fragebögen

Beitrag von kognitiv » 16.11.2019, 14:48

Das ist ja lieb. Danke
Schreibe seit Ende 2017 und habe alle Höhen und Tiefen erlebt.
Manchmal frage ich mich: Warum tust Du dir das an ...
Es scheint wie der Verzehr von gesunden Lebensmitteln, schmecken oft nicht - sind aber gesund.
Ich werde versuchen die Teilnehmer nochmal anzukurbeln ...
Das Forschungssetting ist eine Trainingsmaßnahme
t1 vor Beginn
t2 nach Begin
t3 60 Tage danach
Untersucht wird die Einstellungsänderung,die Selbstwirksamkeit und Verhaltenskontrolle
LG

djelan
Beiträge: 8
Registriert: 13.05.2019, 15:26
Status: angefangen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Fragebögen: Sehr geringer Rücklauf zum dritten Messzeitpunkt

Beitrag von djelan » 17.11.2019, 13:19

JA, ich hab mich auch schon x Mal gefragt, warum man sich das alles antut und kenne v.a. Tiefen. Was ich nach knapp 4,5 Jahren gelernt habe (jetzt nach 5 Jahren fast am Ende): Keine Panik. Irgendwas geht immer.
Ich vermute mal, du bist schon länger dabei, wenn du sagst, du SCHREIBST seit 2017. Ich hab gefragt, weil davon ja auch abhängt, was man noch machen kann und will.

Ja, ich rate auch, die Probanden noch ein paar Mal dran zu erinnern. Ich hab auch bei SEHR vielen Experimenten mitgemacht und zu einigen bekommt man zig Einladungen (mich hat das fast nie genervt) - es ist normal, dass manche einfach nicht sofort gut laufen. Ich rate auf jeden Fall, das noch im November zu machen, wo Weihnachten noch ein paar Wochen entfernt ist.
Kannst du den Probanden für die 3. Teilnahme etwas besseres bieten als zuvor, eine nette Belohnung oder Aufwandsentschädigung? Mehr Geld, überhaupt Geld, Süßigkeiten ziehen oft ganz gut, oder Gutscheine verlosen...
Immerhin klingt dein Aufbau aber so, als könnte man auch aus T1 und T2 allein schon etwas machen.
=)

teilchenphysik196
Beiträge: 34
Registriert: 24.03.2019, 20:59
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Fragebögen: Sehr geringer Rücklauf zum dritten Messzeitpunkt

Beitrag von teilchenphysik196 » 26.11.2019, 16:24

Ich würde auch die Probanden noch mal anschreiben, möglichst nicht Freitag Nachmittag, sondern unter der Woche, vormittags. In dem Schreiben würde ich hervorheben, 1. wie bedeutend die Antworten jedes Einzelnen für die Wissenschaft sind, und 2. dass es kein großer Aufwand ist, nur 1 Klick weit weg. Was Du aus Deinen Daten machen kannst, hängt natürlich am Design der Umfrage. Blöd ist es, wenn Du in t3 etwas anderes fragen wolltest als in t1 und t2. Wenn Du sagst, Du schreibst seit Ende 2017, dann denke ich, geht es noch nicht ums Zusammenschreiben. Du bist ja noch am Daten sammeln. Hast also noch etwas Weg vor Dir (und glaub mir, Tiefen und Höhen warten da noch genügend). Vielleicht kannst Du ja alternativ noch Daten erheben. Etwa die 8 motivierten Probanden anschreiben, ob sie bereit wären, ein Tiefeninterview zu machen. So lassen sich oft noch viele interessante Befunde erheben, die aus einem kurzen Fragebogen eben nicht hervorgehen. Auf jeden Fall viel Erfolg! :blume:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag