Methodik Fragebogen / Interviews

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

Antworten
Akte1337
Neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 05.07.2019, 13:09
Status: Vorbereitung
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Methodik Fragebogen / Interviews

Beitrag von Akte1337 » 05.07.2019, 13:16

Hallo zusammen,

wenn ich mit Fragenbögen bzw Interviews arbeite, wieviele sind nötig um eine solide Basis zu haben und meine Diss gut untermauern zu können?

Kann mir hierzu einer weiterhelfen?

Vielen Dank und Besten Gruß

Anzeige:

Nomen Nescio
Beiträge: 944
Registriert: 31.05.2018, 17:29
Status: Dr. No
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Methodik Fragebogen / Interviews

Beitrag von Nomen Nescio » 05.07.2019, 14:59

Ich fürchte, niemand kann dir auf der Basis von Informationen helfen, "wollen" steht auf einem anderen Blatt. Spätestens bei der Auswertung wirst du nicht um Grundwissen in Statistik herumkommen, vorausgesetzt du promovierst nicht in Medizin. Folglich wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, damit anzufangen.
Ja, ich bin nun für einige der Böse, auch weil es angeblich keine dummen Fragen gibt. OP gibt keinen Hinweis auf Anzahl und Kardinalität der Parameter, nach denen seine Experimente (im weitesten Sinn sind es welche) aufgelöst werden sollen, fragt aber nach der notwendigen Anzahl von Meßreihen. Wer outet sich und schreibt weiter, dass es keine dummen Fragen gibt?
Trollschutzerklärung: Ich halte mich aus threads mit erhöhtem Trollpotential heraus. Im Fehlerfall möge der Troll bitte "NEIN, ich bin nicht einverstanden." drücken.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag