Promotion im Ausland? Ja? Nein?

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

caipirinha11085
Beiträge: 261
Registriert: 29.03.2016, 16:19
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Promotion im Ausland? Ja? Nein?

Beitrag von caipirinha11085 » 04.09.2018, 08:07

Ich stimme Cyb zu. Für mich klingt die Formulierung der Professoren, sofern sie im O-Ton wiedergegeben wurde, auch, als könntest du die Vermutung, dass kein Interesse besteht, noch widerlegen. Viele Professoren wollen einfach sehen, dass das Promotionsvorhaben mit einer gewissen Ernsthaftigkeit verfolgt wird. Wenn du ihnen einen soldien Vorschungsvorschlag vorlegst mit einem Kurzexposé und realistisch darlegen kannst, wie du das neben einem Vollzeitjob (falls das geplant ist, s.u.) bewältigen kannst, könnte es schon anders aussehen.

Hast du denn mal in deiner Firma selbst die Fühler ausgestreckt, ob dort jemand Kontakte zu Professoren hat? Würdest du denn in deinem jetzigen Unternehmen als Doktorand arbeiten wollen, oder weiterhin in deiner jetzigen Vollzeit(?)-Position bzw würde dein jetziger Arbeitgeber dein Promotionsvorhaben unterstützen/fördern?
oclock hat geschrieben:
03.09.2018, 22:32
FHs sind keine Eliteeinrichtungen nach denen sich Firmen die Finger lecken.
Naja. Es gibt Unternehmen, die enge Kooperationen mit FHs haben und bevorzugt dann deren Studierende übernehmen. Ich denke, in der Pauschalität kann man das nicht sagen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag