Brauche Steuer- und Finanztipps

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

CirKlee
Beiträge: 1
Registriert: 26.05.2018, 09:34
Status: Anfang
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Brauche Steuer- und Finanztipps

Beitrag von CirKlee » 26.05.2018, 10:40

Hallo liebes Forum,
ich fange in vier Tagen meine 75% Promotionsstelle (aus Forschungsfonds finanziert) an und finde es schwer Informationen zu gewissen fragen zu finden und hoffe das Ihr mir helfen könnt.
Zunächst mal:
1) Promotionsstudent
a) Ist es sinnvoll sich als Promotionsstudent einzuschreiben bei einem Semesterbeitrag von ca. 125 Euro?
b) Ich brauche regelmäßig Software wie MATLAB und EAGLE auch für den Privatgebrauch, habe ich auch als Promotionsstudent weiterhin freien Zugriff (wir haben intern Zugriff auf die Software).
c) Gibt es sonstige Vorteile Promotionsstudent zu sein?

2) Vorbereitung
a) Gibt es wichtige Sachen (wie der Krankenkasse melden) die man beachten sollte?
b) Welche Versicherungen könnten sinnvoll sein (Rente, Arbeitsunfähigkeit, etc)

3) Werbungskosten und ähnliches
Tendenziell bin ich gerne bereit steuern zu zahlen aber in meinem Fall wird es aus verschiedenen Gründen vlt. knapp mit dem Einkommen und deshalb muss ich ein wenig gucken. Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht mit Werbungskosten was sich ohne Umstände absetzen ließ und auf was man vlt. nicht direkt kommt?

4) Sonstige Tipps die Ihr für einen frischen Doktorand im MINT-Bereich hättet.

Ich freue mich über jede (außer "google") Hilfe

Anzeige:

Green Goddess
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Brauche Steuer- und Finanztipps

Beitrag von Green Goddess » 26.05.2018, 22:11

...
a) Ist es sinnvoll sich als Promotionsstudent einzuschreiben bei einem Semesterbeitrag von ca. 125 Euro?...
Nenn deine Kriterien, dann kann dir vlt jmd dazu etwas sagen. Mit Glück erledigt sich die Frage danach bereits.
...
b) Ich brauche regelmäßig Software wie MATLAB und EAGLE auch für den Privatgebrauch, habe ich auch als Promotionsstudent weiterhin freien Zugriff (wir haben intern Zugriff auf die Software).
...
Ich habe ernsthafte Zweifel, ob irgendeine UNI-/LS-Lizenz die Privatnutzung o.a. Software gestattet, einerlei welchen Status du hast. Zu Eagle weiss ich (glaube ich zu wissen) über meinen Bruder (E-Tech), dass es 1. eine personal learning version gibt und 2. eine "Studentenversion", die der Vollversion entsprechen soll bei 3j Befristung. Zu MATLAB gibt es meines Wissens Campuslizenzen. Du wirst verzeihen, dass ich nicht darüber spekulieren möchte, ob deine Uni Matlab im pool hat bzw warum oder warum nicht. Privatnutzung wird von keiner mir bekannten Campuslizenz gedeckt.
...
c) Gibt es sonstige Vorteile Promotionsstudent zu sein?...
Du meinst, neben den bereits von dir erwähnten?
...
3) Werbungskosten und ähnliches
Tendenziell bin ich gerne bereit steuern zu zahlen aber in meinem Fall wird es aus verschiedenen Gründen vlt. knapp mit dem Einkommen und deshalb muss ich ein wenig gucken. Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht mit Werbungskosten was sich ohne Umstände absetzen ließ und auf was man vlt. nicht direkt kommt? ...
Steuerberatung ist seit den Nürnberger Rassegesetzen ausschliesslich Angehörigen entspr. Katalogberufe gestattet. Anekdotensammlungen wird eine Suchanfrage bei Tantchen google sicherlich liefern.

Zwonk
Beiträge: 7930
Registriert: 28.04.2013, 14:13
Status: Dr. Zwonk
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Brauche Steuer- und Finanztipps

Beitrag von Zwonk » 27.05.2018, 07:33

Für MATLAB gibt es auch eine günstige Home-Lizenz, ungefähr 130-150 Euro (habe ich mir auch geholt). Die Frage ist hier eher, ob das, was Du damit machen willst, von der Lizenz gedeckt ist. Wenn Du es für private Zwecke nutzt, ist es kein Problem. Wenn Du hingegen das Tool doch irgendwie für universitäre Forschungsprojekte verwenden willst, dann nicht, weil MathWorks dann erwartet, dass Du bzw. Deine Uni die akademischen Lizenzen kaufen.

daherrdoggda
Beiträge: 209
Registriert: 16.08.2015, 21:28
Status: rer nat
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Brauche Steuer- und Finanztipps

Beitrag von daherrdoggda » 27.05.2018, 07:54

Green Goddess hat geschrieben:seit den Nürnberger Rassegesetzen
Wirklich unnoetig.

caipirinha11085
Beiträge: 255
Registriert: 29.03.2016, 16:19
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Brauche Steuer- und Finanztipps

Beitrag von caipirinha11085 » 27.05.2018, 09:05

Promotionsstudent: Billigeres Essen in der Mensa und Semesterticket, Zugang zum Lehrbuchbestand, ggf. auch sonstige Vergünstigungen für Studenten. ;)

Green Goddess
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Brauche Steuer- und Finanztipps

Beitrag von Green Goddess » 27.05.2018, 12:08

daherrdoggda hat geschrieben:
Green Goddess hat geschrieben:seit den Nürnberger Rassegesetzen
Wirklich unnoetig.
Danke für deine tiefschürfende inhaltliche Kritik. Leider habe ich trotz deiner Eloquenz das Aufzeigen sachlicher Fehler verpasst. Ich wünsche dir weiterhin viel Spass beim bashing.

Green Goddess
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Brauche Steuer- und Finanztipps

Beitrag von Green Goddess » 27.05.2018, 13:21

caipirinha11085 hat geschrieben:Promotionsstudent: Billigeres Essen in der Mensa und Semesterticket, Zugang zum Lehrbuchbestand, ggf. auch sonstige Vergünstigungen für Studenten. ;)
... und genug deshalb hasse ich solche Fragen. Wir wissen nicht, ob TE ein Pendler ist, der morgens mit dem eigenen PKW zum Institut fährt, abends wieder heim und ansonsten die Region meidet, was den Wert eines ÖPNV-Tickets quasi negiert. Auch wissen wir nicht, ob TE aus gesundheitlichen oder weltanschaulichen Gründen auf eine bestimmte Ernährungsform festgelegt ist, kaum eine Mensa/Cafeteria dürfte z.B. strengen Ansprüchen an "koscher" genügen, und streng vegan sind wahrscheinlich nur die Pommes. ;). Ich wildere seit einiger Zeit die Tafelkästen in den div Hörsälen, um ausreichend Kreide (fr)essen zu können, mich nicht über (vermutlich) E-Techniker (Eagle ist mWn ein Platinenlayoutprogramm) in einem vorwiegend von Geisteswissenschaftlern frequentierten Forum aufzuregen, der nach Lizenzbedingungen für mehr oder weniger Spezialsoftware fragt. Wer zum Henker soll dazu eine Ferndiagnose stellen können, die Tatsache völlig ausser Acht gelassen, dass niemand weiss, was TE unter Privatgebrauch versteht. Dass ein "Ich fange in 4 Tagen an und weiss nicht, wie google benutzt wird." nach Meinung einiger besonderes Feingefühl einfordern darf, nehme ich zur Kenntnis, dass ich es nicht so sehe, darf ich nach eben dieser Auffassung nicht äussern, ohne als Welpenschlächterin dazustehen. :lol: Niemand kennt die für TE gültige PO, und nach der Art der Fragen möchte ich TE darin eingeschlossen sehen. Erfordert die PO gar eine Mindestzahl an Sem als Promotionsimmatrikulierter? Falls ja, erübrig sich die Frage aus meiner Sicht. ;) Ein RTFM als "Read the f*cking PO!" wäre die erste große Hilfe, gilt aber wahrscheinlich als nicht political correct.

Sebastian
Admin
Beiträge: 1909
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche Steuer- und Finanztipps

Beitrag von Sebastian » 27.05.2018, 13:43

daherrdoggda hat geschrieben:
Green Goddess hat geschrieben:seit den Nürnberger Rassegesetzen
Wirklich unnoetig.
Dieser Bewertung schließe ich mich an. Selbst wahre Tatsachenbehauptungen können deplaziert oder sogar beleidigend sein, z. B. wenn es auf sie im fraglichen Zusammenhang nicht ankommt und so scheint es mir hier zu liegen.
Insofern bitte ich um Mäßigung in der Ausdrucksweise!
Sebastian

caipirinha11085
Beiträge: 255
Registriert: 29.03.2016, 16:19
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Brauche Steuer- und Finanztipps

Beitrag von caipirinha11085 » 27.05.2018, 13:56

Green Goddess hat geschrieben:
caipirinha11085 hat geschrieben:Promotionsstudent: Billigeres Essen in der Mensa und Semesterticket, Zugang zum Lehrbuchbestand, ggf. auch sonstige Vergünstigungen für Studenten. ;)
... und genug deshalb hasse ich solche Fragen. Wir wissen nicht, ob TE ein Pendler ist, der morgens mit dem eigenen PKW zum Institut fährt, abends wieder heim und ansonsten die Region meidet, was den Wert eines ÖPNV-Tickets quasi negiert. Auch wissen wir nicht, ob TE aus gesundheitlichen oder weltanschaulichen Gründen auf eine bestimmte Ernährungsform festgelegt ist, kaum eine Mensa/Cafeteria dürfte z.B. strengen Ansprüchen an "koscher" genügen, und streng vegan sind wahrscheinlich nur die Pommes. ;). Ich wildere seit einiger Zeit die Tafelkästen in den div Hörsälen, um ausreichend Kreide (fr)essen zu können, mich nicht über (vermutlich) E-Techniker (Eagle ist mWn ein Platinenlayoutprogramm) in einem vorwiegend von Geisteswissenschaftlern frequentierten Forum aufzuregen, der nach Lizenzbedingungen für mehr oder weniger Spezialsoftware fragt. Wer zum Henker soll dazu eine Ferndiagnose stellen können, die Tatsache völlig ausser Acht gelassen, dass niemand weiss, was TE unter Privatgebrauch versteht. Dass ein "Ich fange in 4 Tagen an und weiss nicht, wie google benutzt wird." nach Meinung einiger besonderes Feingefühl einfordern darf, nehme ich zur Kenntnis, dass ich es nicht so sehe, darf ich nach eben dieser Auffassung nicht äussern, ohne als Welpenschlächterin dazustehen. :lol: Niemand kennt die für TE gültige PO, und nach der Art der Fragen möchte ich TE darin eingeschlossen sehen. Erfordert die PO gar eine Mindestzahl an Sem als Promotionsimmatrikulierter? Falls ja, erübrig sich die Frage aus meiner Sicht. ;) Ein RTFM als "Read the f*cking PO!" wäre die erste große Hilfe, gilt aber wahrscheinlich als nicht political correct.
TE möchte lediglich wissen, ob ihm etwas Elementares entgangen ist. Es liegt nahe, diese Frage in einem Doktorandenforum zu stellen, da die Anforderungen für Doktoranden in vielen Belangen nicht mit der normaler Studenten vergleichbar ist.

Es wäre völlig okay, wenn du Fragen, die du 'hasst', einfach nicht beantwortest.

flip
Beiträge: 1047
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Brauche Steuer- und Finanztipps

Beitrag von flip » 27.05.2018, 14:32

CirKlee hat geschrieben:Hallo liebes Forum,
ich fange in vier Tagen meine 75% Promotionsstelle (aus Forschungsfonds finanziert) an und finde es schwer Informationen zu gewissen fragen zu finden und hoffe das Ihr mir helfen könnt.
Erläutere mal etwas näher, was dies für eine genaue Form der Anstellung ist.
Zuletzt geändert von flip am 28.05.2018, 01:25, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag