Kumulative Diss: Keine Kraft mehr kurz vor Ende

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

praktikum
Beiträge: 328
Registriert: 13.02.2016, 05:35
Status: abgeschlossen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kumulative Diss: Keine Kraft mehr kurz vor Ende

Beitrag von praktikum » 02.04.2018, 01:53

Sabeth hat geschrieben: ich würde versuchen, die Sache pragmatisch anzugehen - sich klarmachen, dass die eigene Situation de facto eine privilegierte ist und dass es schlimmere Situationen gibt.
Mit diesem Ansatz erreichst Du nichts. Es gibt immer Menschen, denen es schlechter geht. Die persönliche Probleme erscheinen einem aber trotzdem riesengroß. Die Sache mit der Beratung und Therapieverschlägen ist zwar interessant, aber das zieht sich zeitlich doch nur hin.

Wie gesagt: lieber kurz und konsequent pausieren, als jetzt kurz vor Ende mit irgendwelchen Nebenkriegsschauplätzen in Form von Therapien oder neuen Ansätzen anzufangen.

Inan01
Beiträge: 18
Registriert: 04.11.2016, 14:40
Status: Kurz vor Abschluss
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Kumulative Diss: Keine Kraft mehr kurz vor Ende

Beitrag von Inan01 » 03.04.2018, 19:58

Hammer Antworten - vielen Dank für die Tipps!
Ich denke, so eine Mischung aus Akzeptanz und Pomodoro werde ich mal probieren...

Ich glaube, ich werde nie so sehr gefeiert haben, wie nach dieser dämlichen Dissertation... :stressed:

Sebo85
Beiträge: 3
Registriert: 25.03.2018, 18:23
Status: Kurz vor Einreichung
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kumulative Diss: Keine Kraft mehr kurz vor Ende

Beitrag von Sebo85 » 13.10.2018, 22:32

Update:
Die Diss ist fertig und es werden die letzten Fehlerkontrollen durchgeführt. Kommende Woche kann ich endlich das Verfahren eröffnen lassen.

spirograph
Beiträge: 181
Registriert: 21.02.2018, 15:58
Status: gut dabei
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Kumulative Diss: Keine Kraft mehr kurz vor Ende

Beitrag von spirograph » 14.10.2018, 00:41

Hi Sebo 85,

cool, dass Du uns ein feedback gibst und doppelt cool, dass Du es so weit geschafft hast und bald Dein Verfahren erfolgreich abschließen wirst. Ich werde mir ein Beispiel an Dir nehmen und ich bin mir sicher, dass viel ähnlich struggeln wie Du, ob am Anfang, mittig oder kurz vor dem Ende der Diss. Dein Einblick und dein Weg daraus, also, das pusht bestimmt viele. Erfolg ist etwas lange genug zu tun, das sage ich mir immer bei so krisenhaften Momenten. Dann halte ich es so, wie die Tipps hier: Pause machen, weg erstmal mit dem Kram, PC runterfahren, zuklappen und irgendwas anderes machen, Essen kochen, einkaufen, homies treffen, irgendwas gucken, tanzen gehen, Bier. Über Tage, über Wochen, simpel, aber es ist DER Schlüssel. Der "Erfolg" bei mir, so sehe ich das inzwischen, ist es, dass ich hälftig was für die Diss gemacht habe und in der anderen Hälfte eben - nichts dafür (sondern für andere Sachen). Das ist der Schlüssel. Nur Diss - dann hätte ich es schon hingeworfen. Dauert dann zwar länger, als wenn ich 100% nur Diss gemacht hätte, aber besser als gar keine solche Arbeit. Ha! :-)

Also: Ich freue mich für Dich! Feiere Dich dafür! Gebe deiner Station, die Du nun erreicht hast, ein "Zeichen", eine Würdigung. :-)

Ich geh jetzt tanzen. Pause von Diss und dem ganzen Quark....format/c einmal bidde....

spiro
Wie groß ist das Wort Claudels: „La vie, c’est une grande aventure vers la lumiere“ (Das Leben ist ein großes Abenteuer zum Lichte hin)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag