DAAD Kurzstipendium für Doktoranden 2018

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

Leejah
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: DAAD Kurzstipendium für Doktoranden 2018

Beitrag von Leejah » 13.10.2017, 15:16

Hallo Lunedi,
in der länderspezifischen Übersicht die du auf der DAAD Website findest ist die Zahl der geförderten Doktoranden nach Land und dann nach Programmen aufgeteilt (z.B. für USA: https://www.daad.de/medien/derdaad/zahl ... 2_2016.pdf ). Die Kurzstipendien für Doks sind dort mit 46 Neuförderungen aufgeführt. Da es drei Auswahltermine gibt, hab ich 46 durch drei geteilt und volià ;-) 15,3 Personen pro Zeitraum.
Na mal sehen, wann wir Bescheid bekommen. Ich schreib derweil mal weiter an meiner Diss...
VG
Tainah

Anzeige:

USA2018
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: DAAD Kurzstipendium für Doktoranden 2018

Beitrag von USA2018 » 16.10.2017, 16:42

Hallo zusammen,

ich habe mich auch für die USA beworben, Januar bis April. So langsam wird es zeitlich eng mit dem Mitteilungen. Ich musste schon den Visa-Prozess beginnen, da dies seitens der Universität in den Staaten etwas Vorlauf braucht.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr schon eine Nachricht erhalten? Bei mir steht nach wie vor "Bewerbung eingereicht".

Grüße

Fibi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: DAAD Kurzstipendium für Doktoranden 2018

Beitrag von Fibi » 17.10.2017, 09:54

Hi zusammen,

laut meiner Sachbearbeiterin hat die Auswahlsitzung bereits stattgefunden und wir werden wohl diese Woche über das Portal informiert...
Leider wurde mir nicht mitgeteilt, ob es geklappt hat oder nicht. Drücke euch allen die Daumen!

Liebe Grüße!

Leejah
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: DAAD Kurzstipendium für Doktoranden 2018

Beitrag von Leejah » 17.10.2017, 10:02

Hallo Fibi,
hoffen wir mal das deine Info stimmt ;-) ich hatte die Info, dass wir letzte Woche über das Portal informiert werden. :lol:

@USA: Ich hab dir ne PN geschickt. Hab ne Frage zu deinem Visum.
Ich drücke uns weiterhin allen die Daumen. Meldet euch, wenn ihr was gehört habt.
LG

Fibi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: DAAD Kurzstipendium für Doktoranden 2018

Beitrag von Fibi » 17.10.2017, 10:24

Hi Tainah,
ich hoffe auch, dass die Aussage stimmt. Sitze schon wie auf Kohlen :D mal sehen, ob sich was tut.
LG!

USA2018
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: DAAD Kurzstipendium für Doktoranden 2018

Beitrag von USA2018 » 17.10.2017, 10:58

Hallo zusammen,

schon erstaunlich, dass dies alles so lange dauert, zumal die Entscheidung nur auf Grundlage der schriftlichen Bewerbung geschieht.

Steht denn bei euch im Portal auch lediglich "Bewerbung eingereicht"? Dies verwirrt mich ein wenig.

Grüße

SR108
Beiträge: 7
Registriert: 27.09.2017, 14:57
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: DAAD Kurzstipendium für Doktoranden 2018

Beitrag von SR108 » 17.10.2017, 11:30

Hallo,

ja bei mir steht das auch - seit ca. 4 Monaten - danke, dass Ihr eure Sachbearbeiter-Infos teilt, das erspart denen noch mehr Nachfragen.

Das Problem mit dem Visa habe ich auch, der Prozess sollte eig. schon vor einem Monat starten aber der Finanznachweis muss eben ersteinaml da sein bevor es das Formblatt gibt...

Also dann, viel Erfolg!!!

Leejah
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: DAAD Kurzstipendium für Doktoranden 2018

Beitrag von Leejah » 17.10.2017, 11:51

An alle die in die USA wollen:
Wo schließt ihr denn die Krankenversicherung ab und was passiert mit eurer Versicherung in Deutschland in der Zeit?
Ich hatte mal geschaut, für die ca. 90 Tage, die ich gerne gehen würde, kostet die Versicherung je nach Anbieter zwischen ca. 230 und 400 Euro (oder auch noch mehr). Die "normale" Auslandskrankenversicherung gilt ja nur 8 Wochen und damit muss ich mich für den gesamten Zeitraum extra versichern.
Gibt es da Alternativen? Für die paar Monate kann man die deutsche Versicherung natürlich nicht komplett abmelden, aber wird das irgendwie günstiger? Ich hab weiterhin Bezüge im Inland mit denen ich Sozialversicherungspflichtig bin... Muss ich da sonst noch was beachten?
Eröffnet ihr im Gastland ein Konto oder bekommt die Kreditkarte ordentlich was zu tun?
Es ist so viel Kram, den es zu klären gilt, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll... Und bevor die Zusage (hoffentlich) kommt, kann ich nicht mal anfangen. :cry: weil das ist ja totaler Blödsinn die Leute verrückt zu machen mit "also vielleicht geh ich in die USA und dann hätte ich da folgende Fragen..." :lol:

renert87
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: DAAD Kurzstipendium für Doktoranden 2018

Beitrag von renert87 » 18.10.2017, 14:24

Hallo,

ich habe mich auch beworben. Langsam wird es wirklich knapp mit den ganzen Vorbereitungen, v.a. Visum. Die Uni möchte auch endlich mal Bescheid wissen... :/

Was dauert denn da so lange? Hat jemand gesicherte Infos wann die Bescheide kommen? In welcher Form soll das passieren?

SR108
Beiträge: 7
Registriert: 27.09.2017, 14:57
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: DAAD Kurzstipendium für Doktoranden 2018

Beitrag von SR108 » 18.10.2017, 15:01

Hallo,

angeblich soll es diese Woche über das Portal Bescheid geben.
Ich habe heute auch wieder Nachfragen von der Uni bekommen.

An welcher Uni hast du dich beworben?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag