Mix: Formatieren lassen? + Ablehnung durch Zeitgutachter möglich?

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

Antworten
Shorty
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Mix: Formatieren lassen? + Ablehnung durch Zeitgutachter möglich?

Beitrag von Shorty » 14.01.2017, 12:59

Hallo zusammen,

hoffentlich habe ich in der Suche nichts übersehen aber dort konnte ich keine passende Antwort zu meiner Frage finden, deswegen versuche ich es auf diesem Wege.

Nachdem ich meine Arbeit im Bereich Medizin nun endlich soweit habe, dass mein DV meinte, ich könnte die Arbeit einreichen bin ich am überlegen ob es sinnvoll ist diese von der Formatierung und Schreibstil überarbeiten zu lassen. Im Internet habe ich schonmal gesucht allerdings kommen mir die Seiten alle so unseriös vor, dass ich mittlerweile schon echte Bedenken habe. Habt ihr die Formatierung usw selbst übernommen oder habt ihr euch an eine Anleitung gehalten? Von meiner Hochschule gibt es in dieser Hinsicht nicht wirklich viele Vorgaben.

Da ich leider nicht viel Kontakt zu anderen Doktoranden habe hätte ich noch eine andere Frage: Mittlerweile arbeite ich schon seit ca. 2,5 Jahren an der Dissertation neben dem Beruf und vor kurzem hat mein DV überraschend gemeint ( nachdem er die Arbeit einem Kollegen gezeigt hat ) ich könnte diese einreichen. Nach der ersten Freude über die Information frage ich mich jetzt was das eigentlich heißt. Kommt es oft vor, dass die Arbeit eingereicht werden kann und der Zweitkorrektor lehnt die Arbeit ab? Und wann entscheidet der Erstkorrektor über die Note?

Vielen Dank vorab für die Informationen und viele Grüße
Zuletzt geändert von Sebastian am 15.01.2017, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff für die Suche gändert.

Green Goddess
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: kurz vor dem Einreichen ?!?!

Beitrag von Green Goddess » 14.01.2017, 13:33

Shorty hat geschrieben:...Kommt es oft vor, dass die Arbeit eingereicht werden kann und der Zweitkorrektor lehnt die Arbeit ab? Und wann entscheidet der Erstkorrektor über die Note? ...
Frage 1: Selten! Und EXTREM selten, wenn EG in die Wahl des ZG eingebunden war.
Frage 2: Sollte in der PO deiner Uni/Fakultät zu finden sein. BTW entscheidet EG nicht über Note, er gibt SEINE Benotung ab. Punkt. Ab da ist die Prüfungskommission am Zug. Sollte mich sehr wundern, wenn es bei euch wesentlich anders geregelt ist, aber auch hierbei gilt: PO Rulez!

Shorty
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: kurz vor dem Einreichen ?!?!

Beitrag von Shorty » 14.01.2017, 13:39

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. An meiner Uni darf der EG sich das anscheinend seit diesem Jahr nicht mehr aussuchen wer die Arbeit korrigieren soll. Leider :)

alibaba
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: kurz vor dem Einreichen ?!?!

Beitrag von alibaba » 15.01.2017, 11:46

Hallo,

Glückwunsch erstmal, dass du soweit bist!

Zu Formatierung und Schreibstil: Mir erschließt sich der Bedarf einer professionellen Überarbeitung für die Version zum Einreichen nicht. An deinem Schreibstil scheint der Betreuer ja offensichtlich nix Gravierendes kritisiert zu haben (sonst würde er wohl keiner Einreichung zustimmung) und die Formatierung sollte sich entweder an den Vorgaben der PO orientieren oder eben mit dem EG abgesprochen werden - alternativ kannst du ja auch in andere Dissertationen deiner Uni/deines Fachbereichs schauen und die da Anhaltspunkte suchen.
Und ein kollegiales Korrekturlesen sollte wohl auch machbar sein - selbst wenn du keinen Kontakt zu anderen Doktoranden hast, gibt es doch sicher ehem. StudienkollegInnen, ArbeitskollegInnen etc., die mal drüberlesen können, oder?

Zwecks Ablehnung: Es ist ja bekanntlich nichts unmöglich! Aber auch hier steht in der PO, ab wann seitens der Kommission im Zweifelsfall ein Drittgutachter (Abweichungsgrad der Noten von EG und ZG) gestellt wird. Ich persönlich kenne keinen Fall, in dem die Arbeit abgelehnt wurde, wenn der EG die Arbeit positiv bewertet hat (wenn der EG gegen die Einreichung ist, passiert das schon). Aber ich bin auch kein Mediziner...

Viel Erfolg

Shorty
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mix: Formatieren lassen? + Ablehnung durch Zeitgutachter möglich?

Beitrag von Shorty » 15.01.2017, 17:15

Hallo Alibaba,

danke für deine Antwort.

Vielleicht als kleine Hintergrundinformation : Ich bin etwas skeptisch, weil mein DV die Diskussion immer bemängelt hat. Er meinte er zeigt sie einem Kollegen weil er selbst nicht begeistert ist und plötzlich sagt er ich soll nochmal den Schreibfluss korrigieren und dann soll ich einreichen. Darauf war ich nicht vorbereitet und bin etwas skeptisch ob das vll eine Art "dann habe ich damit nichts mehr zu tun" ist.

Durch die Tatsache, dass ich mit keinen anderen Doktoranden Kontakt habe, kann ich die Situation leider überhaupt nicht einschätzen und kenne die übliche Praxis nicht

Einen schönen Sonntag Abend noch :)

alibaba
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mix: Formatieren lassen? + Ablehnung durch Zeitgutachter möglich?

Beitrag von alibaba » 16.01.2017, 07:37

Hallo Shorty,

hm...das ist natürlich etwas anderes...

Ich kenne es zwar, dass Teile der Arbeit der DM/dem DV nur bedingt gefallen und er ggf. einen Kollegen zu Rate zieht, aber ich kann natürlich nicht einschätzen, warum dein DV die Diskussion nicht so gut findet (wenn er "nur" anderer Meinung ist, ist das - je nach Charakter - eher kein Problem; wenn du aber z.B. den Forschungsstand oder das Thema nicht durchdringst, siehts wahrscheinlich anders aus).

Kannst du andere Dissertationen, die er betreut hat, anschauen? Vielleicht könntest du ja Kontakt zu einem ehemaligen Dissertanten aufnehmen, dessen Arbeit dir gefällt...

In jedem Fall solltest du dann tatsächlich am "Schreibfluss" etwas ändern; ich würde da tatsächlich Freunde mit akad. Hintergrund fragen, oder aber nach einem professionellen Lektorat ohne inhaltliche Korrekturen suchen. Da gibt es schon einige. Woran machst du denn die (mangelnde) Seriösität fest?

Viele Grüße,
alibaba

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag