Kochrezepte für Doktoranden

Diese Rezeptsammlung ist als »Off-topic«-Thema im doktorandenforum auf Vorschlag von Benutzerin Tine2 hin entstanden.
Oft habe ich während eines Disstages nicht immer die Lust/Zeit mich stundenlang in die Küche zu stellen, um ein ausgewogenes Menü zu zaubern. Leider fehlen mir aber Ideen für Gerichte die man in relativ kurzer Zeit und ohne viel Aufwand zubereiten kann (außer Miracoli und Co). Vielleicht geht es euch ja ähnlich, und ihr habt auch Lust Rezepte auszutauschen, die recht unkompliziert (aber doch nahrhaft) sind und für die man nicht so viel Zeit/Utensilien benötigt.

Hier gibt es jetzt folgende Rezepte:

Auf dieser (ersten) Seite: Und auf der nächsten Seite:

Die neu gemeldeten Rezepte gibt es für angemeldete User im Forum…

Überbackene Toasts

Toast vortoasten, mit Mayo bestreichen. Darauf kommen dann Ananas und Schinken, darauf eine Scheibe Käse. Etwa 5-10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen (bis der Käse zerläuft). Alternative: Toast mit Thunfisch und Tomate belegen. Das geht echt schnell und ist sehr lecker.

Rezeptidee von Tine2 am 02.01.2009, 14:36

Lachs mit Rösti

Zutaten:

  • Räucherlachs
  • Tiefkühl-Rösti
  • Meerrettich(-Sauce, -Paste oder wie das heißt)

Rösti nach Packungsangaben im Backofen zubereiten, Lachs auf einen Teller drapieren, mit etwas Meerrettich auf den Tisch stellen fertig. Kann richtig edel aussehen, gibt es aber alles auch beim Nord-Süd-geteilten Discounter. Ok, es fehlt der Salat, aber wenn man beim Hauptgericht schon soviel Zeit spart, sollte das drinsitzen.

Rezeptidee von Sebastian am 03.01.2009, 23:37

Anzeige:

Frisches Brot, recht dick Butter und guter Senf.

Rezeptidee von Sikla am 04.01.2009, 17:54

Toast / Sandwiches

Zwischen zwei Scheiben Toast je zwei Scheiben Käse, dazwischen wer mag, noch Schinken und dann im Sandwichtoaster fertigbacken - Zeit nicht verpassen, sonst werden die Dinger schwarz.

Variante: Polnish Toast: Zwei Scheiben Toast mit Butter bestreichen, Bananenstückchen verteilen und im Sandwichtoaster fertigmachen.

Rezeptidee von Sikla am 04.01.2009, 17:54

Rührei mit …

  • Schinken, Zwiebeln, süßem Paprika, Tomaten.
  • Käse überbacken.
  • Krabben und ähnlichem Getier.

Spaghetti aglio et olio

Spaghetti kochen, abseihen. im Topf Olivenöl heiß machen, Knoblauch nach Wunsch kleinschneiden und anrösten (nicht verbrennen), Spaghetti dazu und mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken, Dazu frische Petersilie und Parmesan.

Pasta mit Cocktailtomaten u.a.

Zutaten: Cocktailtomaten, Knoblauch, Basilikum, Olivenöl, Pfeffer, Salz
Nudeln kochen. Während sie das tun, Cocktailtomaten vierteln und die Knoblauchzehe in feine Würfel schnippseln. Wenn die Nudeln fertig sind abgießen, Olivenöl in den Topf und die Nudeln drin schwenken. Dazuschmeißen: die geviertelten Cocktailtomaten, den Knoblauch, ein paar Blätter Basilikum und dann abschmecken. Geht SUPERschnell.

Rezeptidee von Mathilda am 05.01.2009, 16:12

Pasta mit Tomaten-Sahne-Sauce

Zutaten: Nudeln, Sahne, Tomatenmark, Knoblauch, frisches Basilikum, Olivenöl, Pfeffer, Salz
Wenn das Nudelwasser kocht, Nudeln rein und einen kleinen Topf nehmen. Darein die Sahne schütten, dazu Tomatenmark (bis die Sahne ziemlich dunkel-rosa ist, am besten abschmecken), eine geschälte ganze Knoblauchzehe, mehrere frische, grob gehackte Basilikumblätter, ein Schuss Olivenöl. Alles aufkochen lassen und mit Pfeffer/Salz abschmecken, Nudeln drin schwenken.

Rezeptidee von Mathilda am 05.01.2009, 16:12

Kartoffel-Pampe mit Schafskäse

Zutaten: Kartoffeln, Schafskäse, gemischte Kräuter der Provence, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Knoblauch
Geschälte Kartoffeln ziemlich durchkochen, man muss sie gut matschen können. In eine Schüssel tun, dazu Olivenöl und den Schafskäse (nach Geschmack, ruhig ein bisschen mehr), Knoblauchzehe dazu pressen, alles zusammenmatschen und mit den Kräutern und Pfeffer/Salz abschmecken.

Chicorée

Chicorée ungefähr 20-20 Minuten (nach Dicke) in Wasser sieden/leicht kochen lassen Rausnehmen und entweder mit zerlassener Butter+Salz übergießen oder mit Olivenöl/etwas Essig oder Zitronensaft und Pfeffer/Salz. Dann noch ein bisschen Brot dazu - schmeckt erstaunlich gut.

Notfall-Joghurt mit Müsli

In der Not/im Unterzucker gibts einen Joghurt mit 4 EL Müsli angestreckt, das sättigt, ist nicht zu schwer, in unter 1 Minute gemacht und hält eine Weile an. Gutes Frühstück zudem, wenns schnell gehen muss.

Rezeptidee von Böhnchen am 08.01.2009, 15:32

Geschmälzte Maultaschen

Maultaschen in Streifen schneiden, anbraten. Ei drüber, Salz und Pfeffer, ggf. etwas Schnittlauch. Nach Facon Salat dazu.

Rezeptidee von Böhnchen am 08.01.2009, 15:32

Schnelle Tomatensuppe

Geschälte Tomaten zerdrücken oder passierte Tomaten nehmen und mit Gewürz abschmecken (ich habe Miracoli-Gewürz in der Familienpackung, gibts beim Gewürzhändler meines Vertrauens sehr günstig, ohne Nudeln und Co), erhitzen, ggf. Croutons rein.

Rezeptidee von Böhnchen am 08.01.2009, 15:32

Reste-Wraps

Man nehme Wrapfladen, ansonsten was der Kühlschrank her gibt/was weg muss. Drauflegen, unten einschlagen, dann seitlich einrollen, schräg halbieren, drapieren.

Rezeptidee von Böhnchen am 08.01.2009, 15:32


Anzeige:

Thaicurrygemüsesuppe

1-2EL rote Currypaste, 1/2 Packung Cocosmilch, zum würzen Sojasoße, etwas Fischsoße oder feingehackte Sardellen, 3/4-1L Gemüsebrühe, ca. 500g ungewürzte Asiagemüsemischung aus der Tiefkühle, nach Wahl Fleisch, Kräbbchen, Pilze.
Einmal gut hochkochen, Fleisch nur mitziehen lassen. Reicht für 2-3 Tage und schmeckt auch aufgewärmt noch lecker.
Vorsicht, die Schärfe zieht mit der Zeit noch an.

Rezeptidee von Böhnchen am 08.01.2009, 15:32

Gefüllte Paprika

Waschen, aufschneiden und entkernen, nach Wahl und Kühlschrankinhalt füllen. Reisreste, Schafskäse, anderes Gemüse, Hackfleisch etc.
2cm Brühe in eine Auflaufform, Paprika darin in den Ofen stellen und Wecker stellen nicht vergessen.

Rezeptidee von Böhnchen am 08.01.2009, 15:32

Vielleicht auch interessant…

Diese Links werden automatisch erstellt - wenn es Ihre Sicherheitseinstellungen zulassen…

Start ·  Sitemap ·  Anfangen ·  Finanzen ·  Arbeiten… ·  Word… ·  Fertig … ·  Forum ·  Links ·  Impressum ·  Datenschutz
Urheberrechtlich geschützt! · doktorandenforum.de ·  zuletzt geändert 06.08.2016

Gefunden bei http://doktorandenforum.de.